SUCHE

3743 neue Erstklässler im Kreis

Staatliches Schulamt informiert rund um den Schulstart

12 Aug 2019 / 14:56 Uhr
Main-Kinzig-Kreis (jus). Schulranzen auf und los: Für 3.743 Jungen und Mädchen im Main-Kinzig-Kreis startet diese Woche erstmals der Schulunterricht. Doch nicht nur für die neuen Erstklässler enden damit die Sommerferien. Für insgesamt 50.815 Schüler in der Region heißt es nun wieder fleißig lernen. Bei einer Pressekonferenz informierte Susanne Meißner, Leiterin des Staatlichen Schulamtes für den Main-Kinzig-Kreis, heute gemeinsam mit den zuständigen Fachreferenten über den Start in das neue Schuljahr, die Entwicklung der Schülerzahlen und besondere Herausforderungen für die Zukunft.

„Ich freue mich, dass es uns wieder gelungen ist, das neue Schuljahr geordnet zu beginnen“, betonte Susanne Meißner einleitend. Dies sei vor allem der entsprechenden personellen Ausstattung der Schulen zu verdanken, die dank weitsichtiger und frühzeitiger Planungen gut funktioniert habe. Insgesamt 155 neue Lehrer haben am Montag erstmals ihren Dienst im Zuständigkeitsbereich des Schulamtes für den Main-Kinzig-Kreis aufgenommen, darunter 131 Neueinstellungen. Dennoch machen die Probleme, die in Sachen Personal landesweit zu beobachten sind, auch vor Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis nicht halt: „Auch wenn wir im Haupt- und Realschul- sowie im Gymnasialbereich gut aufgestellt sind, gibt es derzeit zu wenig ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer für Grundschulen und Förderschulen auf dem Markt.“ Dennoch könne auch der Unterricht an diesen Schulen auf einem guten Niveau stattfinden.

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag, 13. August, in der GNZ.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4