SUCHE

Auszeichnung für „So wie daheim“

Hessischer Demografie-Preis für Vorzeige-Projekt

17 Sep 2020 / 16:15 Uhr
Main-Kinzig-Kreis (re). In Wiesbaden ist heute zum elften Mal der Hessische Demografie-Preis vergeben worden. Seit 2010 zeichnet die Hessische Staatskanzlei Projekte und Initiativen aus, die sich mit Ideen und Ausdauer den Herausforderungen des demografischen Wandels annehmen. Der erste Preis und ein Preisgeld von 8.000 Euro gehen in diesem Jahr an das Projekt „So wie daheim“ der Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig.

Das Betreuungsangebot für Menschen mit und ohne Demenz lehnt sich an das in Schottland entwickelte Konzept der qualitätsgesicherten Häuslichen Tagespflege an und ging im Jahr 2006 im Main-Kinzig-Kreis an den Start. Das Prinzip: Engagierte Bürger öffnen, unterstützt von einer weiteren Betreuungsperson, ein- oder mehrmals die Woche die Türen zu ihren privaten Wohnräumen. Eingeladen dazu werden je maximal fünf ältere Menschen mit Unterstützungsbedarf oder solche, die noch alleine in der eigenen Wohnung leben. Eine abwechslungsreich strukturierte Tagesgestaltung sorgt bei den Betroffenen für ein „So wie daheim“-Gefühl. Viele der Gäste kommen seit vielen Jahren in die gleiche Familie. Auf diese Weise werden auch die pflegenden Angehörigen entlastet. Die Betreuer werden für ihre Aufgabe geschult und regelmäßig fortgebildet. Mittlerweile beteiligen sich mehr als 90 Ehrenamtliche an dem Projekt, das vor allem im ländlich geprägten Osten des Main-Kinzig-Kreises noch ausgebaut werden soll.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4