SUCHE

Ein illegaler Gemischtwarenladen

23-Jähriger Freigerichter wegen Drogenhandels zu Bewährungsstrafe verurteilt

18 Mrz 2020 / 19:17 Uhr
Freigericht (mln). Fast 500 Gramm Marihuana, rund 300 Amphetamin-Tabletten sowie Kokain und Haschisch – die Menge, die ein heute 23-jähriger Freigerichter im Januar vergangenen Jahres mit sich führte, war nicht gering. Wegen des Handels mit Betäubungsmitteln musste sich der Mann nun vor dem Amtsgericht Gelnhausen verantworten. Das Schöffengericht um Richter Andreas Weiß verurteilte den 23-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten auf Bewährung. Das Gericht setzte das Strafmaß damit höher an als von der Staatsanwaltschaft vorgeschlagen.

Am Abend des 22. Januar 2019 hatte der damals 22 Jahre alte Angeklagte in einem Wohnhaus in Hasselroth eine größere Menge Drogen, verpackt in einer Supermarkt-Plastiktüte, abgeholt und in sein Auto geladen. Das Haus, in dem er das Rauschmittel abgeholt hatte, war zu jenem Zeitpunkt allerdings von der Kriminalpolizei observiert worden. Die Hanauer Beamten hatten deshalb ihre Kollegen beauftragt, das Auto – als reguläre Verkehrskontrolle getarnt – anzuhalten.

Mehr in der GNZ vom Donnerstag, 19. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4