SUCHE

Erste Frau im Kreis an Corona-Virus gestorben

Über 90-jährige war in häuslicher Isolation / Sechs neue Fälle

26 Mrz 2020 / 19:53 Uhr
Main-Kinzig-Kreis/Hanau (re). Am gestrigen Donnerstag gab es in Hanau den ersten Corona-Todesfall. Es handelt sich um eine 1927 geborene Hanauerin, die sich in häuslicher Quarantäne befand, wie die Stadt Hanau mitteilte. Die Kreispressestelle informierte, dass gestern sechs weitere Infektionen gemeldet wurden, nach 19 neuen laborbestätigten Coronavirus-Fällen vom Mittwoch. Damit liegt die Gesamtzahl der registrierten Erkrankungen im Main-Kinzig-Kreis insgesamt bei 106. Davon befinden sich 98 Personen derzeit noch in häuslicher Isolierung, nach Angaben der Kreispressestelle werden acht Personen inzwischen stationär behandelt, zwei davon auf der Intensivstation. Unterdessen liefert die Stadt Hanau andere Zahlen und spricht von acht positiv getesteten Personen allein in den Hanauer Kliniken, davon drei auf der Intensivstation. Wie es zu den unterschiedlichen Zahlen kommt, konnten gestern weder die Kreispressestelle noch die Pressestelle der Stadt Hanau der GNZ erklären.

Mehr: GNZ vom 27. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: