SUCHE

Fehl siegt in Birstein, Weiher verteidigt Amt

Bürgermeisterwahlen in Birstein und Wächtersbach entschieden

03 Nov 2019 / 19:21 Uhr
Wächtersbach/Birstein (ml). Fabian Fehl (SPD) gewinnt die Bürgermeister-Stichwahl in Birstein. Das vorläufige Endergebnis sieht folgendermaßen aus: Fehl siegt mit 52,77 Prozent, Christian Götz (unabhängig, FBG) muss sich mit 47,23 Prozent geschlagen geben. Die Wahlbeteiligung liegt bei 61,87 Prozent. Andreas Weiher (SPD) bleibt derweil Bürgermeister in Wächtersbach. Er holt 79,85 Prozent, sein Kontrahent Alexander Fiedler feiert mit 20,15 Prozent einen Achtungserfolg. Die Wahlbeteiligung klettert am Ende auf immerhin 46,26 Prozent. Wir berichteten per Live-Ticker über den Verlauf des rasanten Wahlabends.

+++19.09 Uhr+++

Und damit verabschieden wir uns an dieser Stelle. Vielen Dank, dass Sie unseren Live-Ticker verfolgt haben. Im Laufe des Abends folgen ausführlichere Berichte zu den beiden Entscheidungen. Analysen, Tabellen, Kommentare und Stimmen dann wie gewohnt morgen in der GNZ. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntagabend!

+++19.05 Uhr+++

Seine stärksten Ergebnisse holt Fiedler in Leisenwald (26,55 Prozent) und in einem Innenstadtbezirk (26,57 Prozent). Solche Werte über 25 Prozent hatte ihm nicht jeder zugetraut. Weihers Bastionen sind Wittgenborn (87,53 Prozent) und ein Innenstadtbezirk mit 86,07 Prozent.

+++19.03 Uhr+++

Andreas Weiher (SPD) bleibt Bürgermeister in Wächtersbach. Er holt 79,85 Prozent, sein Kontrahent Alexander Fiedler feiert mit 20,15 Prozent einen Achtungserfolg. In der Messestadt war es dennoch ein spannungsarmer Abend im Vergleich zu Birstein. Die Wahlbeteiligung klettert am Ende auf 46,26 Prozent.

+++18.56 Uhr+++

Den zweiten Briefwahlbezirk holt Weiher ganz deutlich mit 84,03 Prozent. Es fehlt nur ein Bezirk noch! Der Vorsprung beträgt derzeit rund 2300 Stimmen...

+++18.55 Uhr+++

Wie bereits in der Vorwoche ein großes Lob an dieser Stelle an die ehrenamtlichen Wahlhelfer in Birstein. Sie sind superschnell gewesen. Respekt! In Wächtersbach wird weiter ausgezählt: Ein Briefwahlbezirk ist fertig! Weiher gewinnt diesen mit 78,68 Prozent. Nur noch zwei Bezirke fehlen zum souveränen Wahlerfolg. Insgesamt liegt Weiher mit rund 79 Prozent unangefochten vorne.

+++18.50 Uhr+++

Die Wahlbeteiligung in Wächtersbach liegt nach 12 ausgewerteten Wahlbezirken nur bei 34 Prozent. Dies war wohl zu erwarten gewesen... In Waldensberg fährt Weiher grade mit 72 Prozent sein schwächstes Einzelergebnis ein. Geht da noch was? Es folgen aber nur noch ein Innenstadtbereich und die beiden Briefwahlbezirke.

+++18.48 Uhr+++

Noch ein Rückblick auf die Birsteiner Bürgermeisterwahl: In Bösgesaß/Böß-Gesaß haben rund 3 Prozent ungültig abgestimmt. Zu wenig Auswahl in der Stichwahl gewesen, was?

+++18.45 Uhr+++

In Aufenau kommt Weiher zwar „nur“ auf 75,66 Prozent, aber er ist mit 79,54 Prozent insgesamt weiter deutlich vorne. Der Schiedsrichter könnte... Aber noch sind es vier Stimmbezirke in Wächtersbach!

+++18.43 Uhr+++

Nach 10 von 15 Wahlbezirken in Wächterbach schrumpft der Vorsprung von Weiher nur ganz, ganz wenig: 80,23 Prozent.

+++18.35 Uhr+++

Nach neun von 15 ausgezählten Wahlbezirken in Wächtersbach sieht alles nach einem ruhigen Abend für Rathauschef Weiher aus. Er führt noch mit 80,43 Prozent. Aber: In Leisenwald und einem Innenstadt-Bezirk kommt Herausforderer Fiedler auf mehr als 25 Prozent.

+++18.29 Uhr+++

Das vorläufige Endergebnis der Stichwahl in Birstein sieht folgendermaßen aus: Fabian Fehl (SPD) siegt mit 52,77 Prozent, Christian Götz (unabhängig, FBG) muss sich mit 47,23 Prozent geschlagen geben. Die Wahlbeteiligung liegt bei 61,87 Prozent.

+++ 18.28 Uhr+++

Währenddessen in Wächtersbach: Amtsinhaber Weiher dominiert nach sechs von 15 Wahlbezirken mit 82,77 zu 17,23 Prozent. Fiedler bleibt damit im erwarteten Stimmenbereich.

+++18.26 Uhr+++

Fehl gewinnt in Birstein mit 52,77 Prozent. Der Gewinn des letzten Wahlbezirks hat für Götz nicht mehr gereicht. Er gewann nur sechs Wahlbezirke als Favorit.

+++18.25 Uhr+++

In Birstein fehlt jetzt nur noch ein Wahlbezirk in Birstein: Fehl liegt mit 53,36 Prozent vorne. Auch die Briefwahl hat er gewonnen.

+++ 18.20 Uhr+++

Auch in Wächtersbach gibt es nun einen Zwischenstand: Weiher hat nach drei von 15 Wahlbezirken einen komfortablen Vorsprung vor Fiedler mit 84 zu 16 Prozent. Ausgezählt sind ein Innenstadt-Bezirk, Hesseldorf und Wittgenborn.

+++18.19 Uhr+++

In Wüstwillenroth kann Fehl mit 65,69 Prozent deutlich punkten. In Mauswinkel ist es ganz knapp für den SPD-Bewerber mit 50,89 Prozent. Insgesamt liegt er mit 52,78 Prozent im Duell vorne.

+++18.17 Uhr+++

Und jetzt ist wieder Fehl vorne: Fischborn (55,73 Prozent) und Hettersroth (58,27 Prozent) gehen an den SPD-Mann. In Untersotzbach hat Götz die Oberhand mit 53,22 Prozent.

+++18.13 Uhr+++

Götz kann sich nun insgesamt an die Spitze setzen, gewinnt Illnhausen deutlich mit 61,29 Prozent und auch Oberreichenbach mit 58,51 Prozent. Völzberg sichert sich Fehl mit 57,69 Prozent.

+++18.10 Uhr+++

Nun sind drei von 17 Bezirken in Birstein ausgezählt: In Bösgesäß/Böß-Gesäß triumphiert Fehl (SPD). Sein Vorsprung klettert auf 51,97 Prozent gegenüber Götz.

+++18.08 Uhr+++

Das erste Ergebnis aus Birstein liegt vor: In Wettges gewinnt Götz mit 57,50 Prozent. In Kirchbracht hat Fehl mit 53,97 Prozent die Nase vorne. Insgesamt ist grade Fehl mit 51,20 Prozent in der Pole Position.

+++18.05 Uhr+++

Die Ergebnisse des Wahlabends werden live im Birsteiner und Wächtersbacher Rathaus übertragen. Dort warten interessierte Bürger auf die ersten Zahlen.

+++18 Uhr+++

Rien ne va plus: Seit 18 Uhr sind nun die Wahllokale in Wächtersbach und Birstein geschlossen. Ab jetzt wird ausgezählt!

+++17.50 Uhr+++

Hallo und herzlich willkommen zum GNZ-Live-Ticker zu den Bürgermeisterwahlen im Vogelsberg. Langsam steigt die Spannung in Birstein und Wächtersbach. Die Wahllokale sind nur noch wenige Minuten geöffnet. Mit den ersten Ergebnissen wird bereits ab circa 18.15 Uhr gerechnet.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: