SUCHE

Feuerwerk der guten Unterhaltung

Andy Ost begeistert beim „Konzert des Lebens“ im Amphitheater

19 Aug 2019 / 15:50 Uhr

Knapp drei Jahre ist es her, dass Andy Ost sein großes „Konzert des Lebens“ in der Frankfurter Festhalle feierte. Die Wiederholung dieses furiosen Showerlebnisses lockte nun rund 1.400 Besucher ins Hanauer Amphitheater. Los ging es schon um 18 Uhr, denn angesichts des umfangreichen Programms, das für diesen Abend geplant war, brauchte man schon etwas mehr Zeit.

Die ersten Takte von „Schlaflos“ erklangen, die jungen Damen vom Showtanzballett Cassiopeia kamen durch die Ränge auf die Bühne, und die Show begann. Das galt auch für einen heftigen Regenschauer. Schnell rückten diejenigen auf, die außerhalb der Bedachung Platz gefunden hatten. Auch Regencapes standen für diesen Fall bereit. Die gute Laune konnte das Wetter aber nicht trüben. Und spätestens als sich bei „Ich lass dich nicht los“ immer wieder Menschen, die ins Auge der „Hug-Cam“ geraten waren, in den Armen lagen, zeigte der Regen bei so viel Liebe ein Einsehen und zog weiter.

Andy Ost sorgte aber nicht nur mit seiner Musik für gute Laune. Auch mit seinen unterhaltsamen Comedy-Einlagen konnte er das Publikum begeistern. Donald Trump und „AKK“, die geheimnisvolle Tee-Mischung „Harnisch der Heiterkeit“ und ein Strafzettel wegen zu schnellen Fahrens: Mit seiner humorvollen Art hatte er die Lacher auf seiner Seite. Doch Andy Ost ist nicht nur Sänger, Songschreiber und Comedian – er ist auch ein begnadeter Show-Mensch. Mit seiner herzlichen und charmanten Art schaffte er es, trotz voller Hütte eine familiäre Stimmung aufkommen zu lassen, und genoss sichtlich den direkten Kontakt mit seinen Fans.

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag, 20. August, in der GNZ.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: