SUCHE

Idealer Start für Jungunternehmer

Coworking-Space Kinzig Valley II öffnet am 1. September in Wächtersbach

17 Jul 2020 / 20:02 Uhr
Wächtersbach (mln). Ein Internetzugang und ein Girokonto – mehr braucht es mittlerweile nicht mehr, um bequem von zu Hause einzukaufen. Die Chance des florierenden Onlinehandels nutzen auch Jungunternehmer, die mit innovativen Ideen neue Produkte kreieren. Doch aller Anfang ist schwer, gerade für sogenannte Start-up-Unternehmen. Mit dem Kinzig Valley, einem Coworking-Space in Gelnhausen, hat Bernd Weidmann einen idealen Arbeitsplatz für junge kreative Köpfe geschaffen. Jetzt geht der Initiator des Miet-Büros einen großen Schritt weiter: Gemeinsam mit Gregor Hämel, Geschäftsführer der Wächtersbacher Firma Kremer, eröffnet er das Kinzig Valley II. Dort haben ab 1. September insbesondere Start-ups aus den Bereichen Logistik und Onlineshops die Möglichkeit, sich zu entfalten. Diese Gelegenheit will dort unter anderem auch ein Jungunternehmer aus Bad Soden-Salmünster nutzen.

Kremer GmbH hat sich mit dem Vertrieb von Dichtungen, O-Ringen sowie Form- und Spritzgussteilen auf dem internationalen Markt einen Namen gemacht. Kürzlich hat das Unternehmen seinen Sitz in Wächtersbach mit dem Bau einer weiteren Lagerhalle auf 1 000 Quadratmetern Fläche erweitert. In der Planung des neuen Gebäudes waren von Anfang an auch Büroflächen vorgesehen, betont Kremer-Geschäftsführer Gregor Hämel.

Die Idee, in der neuen Halle einen zweiten Standort des Kinzig Valleys zu errichten, entstand durch die jahrelange Zusammenarbeit zwischen Hämel und der Internet-Agentur von Bernd Weidmann. Im Gelnhäuser „Valley“ können sich seit dessen Gründung im Jahr 2018 Jungunternehmer einen Arbeitsplatz mieten, von dem aus sie ihre Projekte vorantreiben können.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Samstag, 18. Juli

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4