SUCHE

Intensivtäter erhalten Bewährungsstrafe

Nach tödlichem Unfall eines SEK-Beamten in Wächtersbach: Rumänische Einbrecher geständig

05 Dez 2019 / 21:17 Uhr
Wächtersbach/Gelnhausen (erd). Eine mehr als zehnjährige Serie von Straftaten quer durch Europa, ein tödlich verunfallter SEK-Beamter in Wächtersbach – dennoch sind zwei rumänische Einbrecher vor dem Amtsgericht Gelnhausen mit einer Bewährungsstrafe davon gekommen. Der 29-Jährige war an drei Einbrüchen in Gelnhausen, Fulda und Wächtersbach beteiligt, sein 35-jähriger Bruder nur in Wächtersbach. Allerdings wehrte er sich bei seiner Festnahme heftig. Da das Brüderpaar geständig und in Deutschland noch nicht vorbestraft war, kamen sie glimpflich davon. Richter Andreas Weiß sagte, sie sollten dies keinesfalls als Schwäche der deutschen Gesetzgebung auslegen. Bei fünf Jahren Bewährungszeit würden sie im Wiederholungsfall dessen Härte zu spüren bekommen.

Nachdem das Gericht am ersten Verhandlungstag (die GNZ berichtete) einer Verständigung zugestimmt hatte, standen zu Beginn des zweiten Verhandlungstages die Einlassungen der beiden Angeklagten an. Diese wurden von den Anwälten verlesen.

Mehr in der GNZ vom Freitag, 6. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4