SUCHE

Menschen fördern, Natur entdecken

Auf dem Hofgut Marjoß entsteht ein neues Erlebnis- und Lernzentrum

22 Sep 2020 / 16:47 Uhr
Main-Kinzig-Kreis (re). Talente fördern, Fähigkeiten entwickeln – das Thema „Lernen durch Erleben“ hat auf dem Hofgut Marjoß unweit von Steinau eine lange Tradition. Seit 1976 können dort Menschen mit Behinderungen in der Landwirtschaft sowie in der Tierpflege und Lebensmittelverarbeitung eine sinnvolle Beschäftigung finden. Eine Innovation entsteht mit dem Natur-Erlebnis- und Lernzentrum, das Schüler, Familien und weitere Interessierte dazu einlädt, Lern-Erfahrungen im unmittelbaren Kontakt mit ökologischer Landwirtschaft und der urwüchsigen Spessart-Region zu machen.

Der Verband „Spessart regional“ erhält im Rahmen des Regionalbudgets 2020 Zuwendungen, die an Projekte gemäß der Fördermittelrichtlinien Hessen weitergegeben werden können. Das Behinderten-Werk Main-Kinzig (BWMK) hat für sein Projekt „Lernzentrum Hofgut Marjoß“ Geld zugesagt bekommen. Die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler besuchte die Baustelle und machte sich selbst ein Bild. Sie zeigte sich begeistert.

Der Bagger rollt bereits, denn auf dem Hofgut entsteht zurzeit ein neues Sozialgebäude für die Mitarbeiter. Zum einen sind mittlerweile fast 50 Menschen mit Behinderungen auf dem landwirtschaftlichen Anwesen tätig, zum anderen werden Räume für das neue Lernzentrum benötigt. Diese entstehen im bereits bestehenden Gebäude, in dem bisher die Büro- und Sozialräume untergebracht waren. Der aktuelle Speisesaal und die jetzigen Büroräume der Hofleitung werden in einen Seminarraum für etwa 25 Personen und Flächen für die Seminarorganisation umgestaltet. Ebenso sind Präsentationsflächen für die Hofgut-Produkte vorgesehen. So soll eine angenehme Lern-Umgebung für die künftigen großen und kleinen Besucher entstehen.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch, 23. September, in der GNZ.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4