SUCHE

Ostern – mal ganz anders

Die Kirchengemeinden begegnen der Corona-Krise äußerst kreativ

03 Apr 2020 / 16:25 Uhr
Gelnhausen/Gründau/Linsengericht (dan/pfz). Ein solches Osterfest hat es wohl noch nicht einmal während der Weltkriege gegeben: Gottesdienste sind abgesagt, Seelsorge findet nur in einem begrenzten Umfang statt. Auch die Kirchen spüren deutlich die Folgen der Corona-Pandemie – und trotzdem soll Ostern auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten gefeiert werden. Mit kreativen Ideen wollen die Kirchengemeinden in Gelnhausen, Gründau und Linsengericht dafür sorgen, dass die Menschen auch in der häuslichen Isolation nicht einsam sein müssen.

Das Osterfest steht bevor und die damit verbundenen Gottesdienste in den Gemeinden können nicht stattfinden. Am zentralen Fest der Christen dürfen die Gottesdienste lediglich unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert werden. Vermutlich kann sich niemand an eine vergleichbare Situation erinnern. Die Kar- und Ostertage zu erleben, ohne aktiv mitfeiern zu können, ist für viele Christen schmerzlich und ein unvorstellbarer Gedanke. Deshalb haben sich die Kirchengemeinden bewusst Gedanken gemacht, wie die Gläubigen trotz der aktuellen Situation die Kar- und Ostertage erleben können.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 4. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4