SUCHE

Schnelle Hilfe für Hanau

Kreisspitze rekrutiert medizinisches Personal für Klinikum

02 Apr 2020 / 17:54 Uhr
Main-Kinzig-Kreis/Hanau (re). In dieser Woche hat das Gesundheitsamt für 66 Mitarbeiter des Klinikums Hanau vorsorglich häusliche Isolierung angeordnet. Sie hatten in den vergangenen Tagen engen Kontakt zu einem Coronavirus-Infizierten in der Klinik und könnten sich dabei angesteckt haben. Um nun erst gar keinen medizinischen Engpass in Hanau entstehen zu lassen, hat der Main-Kinzig-Kreis umgehend personelle Unterstützung angeboten.

„Wir disponieren über die Leitstelle des Gefahrenabwehrzentrums im Moment schon mit besonderer Rücksicht auf die Kapazitätsgrenzen in Hanau. Aber die Situation wird natürlich von Tag zu Tag für das Krankenhauswesen herausfordernder, wir brauchen also kurzfristig eine Lösung für die personellen Ausfälle. Das Klinikum Hanau ist immerhin eines der vier Krankenhäuser, die sich derzeit mit höchster Priorität um die Versorgung von Coronavirus-Infizierten stationär kümmern“, betonen Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann.

Mehr: GNZ vom 3. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4