SUCHE

Startschuss für 200-Millionen-Euro-Projekt

Glasfaserausbau für private Haushalte beginnt in Freigericht und Hasselroth

10. Mai 2022 / 20:42 Uhr
Main-Kinzig-Kreis (re/mab). „Einmal GIGA BITe“ heißt die Kampagne, mit der die Breitband-Main-Kinzig GmbH das gesamte Kreisgebiet mit schnellem Internet versorgen will. Mit einem symbolischen Spatenstich in Gondsroth ist gestern der Startschuss für das 200-Millionen-Euro-Projekt gefallen – und das im Beisein von Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus. Freigericht und Hasselroth sind die ersten von insgesamt 19 Kommunen im Kreis, deren Bürger die kostenlosen Glasfaseranschlüsse erhalten.

Auf dem Festplatz in Gondsroth herrschte beinahe Volksfeststimmung. Zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Verbänden und der beteiligten Unternehmen wollten an dem Tag dabei sein, der in den Worten von Landrat Torsten Stolz ein historischer war: „Der Glasfaserbaubau für Privathaushalte macht den Kreis zukunftsfähig. Das Gigabit-Projekt ist die absolut notwendige Basis, um Menschen und Unternehmen Perspektiven für eine rundum gelungene Digitalisierung zu bieten.“

Mehr: GNZ vom 11. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4