SUCHE

Viele Gemeinden nehmen sich Zeit

Wie sich die Kirchen in Corona-Zeiten für Gottesdienste rüsten

08 Mai 2020 / 16:12 Uhr
Gelnhausen/Gründau/Linsengericht (dan). Seit dem 1. Mai sind Gottesdienste in Hessen wieder erlaubt. Für eine sofortige Rückkehr der Gläubigen in die Kirchen kam die Ankündigung der hessischen Landesregierung Ende April allerdings zu früh. Die Kirchengemeinden in Gelnhausen, Gründau und Linsengericht haben sich bewusst Zeit gelassen, um sich bestmögliche auf Gottesdienste in außergewöhnlichen Zeiten vorzubereiten. Inzwischen steht fest: Während die evangelischen Kirchengemeinden überwiegend weiterhin auf Gottesdienste verzichten werden, öffnen die katholischen Kirchen am Wochenende erstmals wieder für Eucharistiefeiern und andere Angebote ihre Türen – allerdings unter strengen Auflagen.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 9. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4