SUCHE

Wohn- und Pflegeheim unter Quarantäne

Bewohner der „Brücke“ in Salmünster positiv auf Corona getestet

24 Jul 2020 / 15:20 Uhr

Main-Kinzig-Kreis (re). Das Gesundheitsamt hat heute für ein Pflegeheim in Salmünster Quarantäne angeordnet. Zuvor war ein Bewohner der Einrichtung „Brücke“ bei einem Krankenhausaufenthalt positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Gesundheitsamt hat umgehend die Ermittlungen über mögliche Infektionswege und Kontaktpersonen innerhalb des Hauses aufgenommen. Vorsorglich gilt für das komplette Wohn- und Pflegeheim Quarantäne, um eine weitere Verbreitung des Virus nach Möglichkeit zu unterbinden.

Die besondere Bewohnerstruktur der Einrichtung macht es nach Einschätzung des Gesundheitsamts erforderlich, trotz eines bisher einzelnen Falls eine größere Isolationsmaßnahme anzuordnen. Mehrere Menschen in der „Brücke“ benötigen intensive und aufwändige Pflege, haben also nahen Kontakt zum Pflegepersonal. Der Ansteckungsweg beim bestätigten Fall ist unklar, ebenso unklar sind mögliche weitere Infektionen.

Für alle 24 Bewohner und das rund 30-köpfige Personal hat das Gesundheitsamt Testungen vermittelt. Das Personal darf ab sofort nur unter strengen Schutzauflagen seiner Arbeit nachgehen und muss sich ansonsten zu Hause isolieren. Mit dem Vorliegen aller Ergebnisse ist bis Anfang der neuen Woche zu rechnen. Die Quarantäne gilt daher vorläufig bis Dienstag. Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler hat Bürgermeister Dominik Brasch über die Maßnahme informiert. Ebenso hat sich der Verwaltungsstab des Main-Kinzig-Kreises heute Nachmittag mit den nächsten Schritten beschäftigt. Die medizinische, betreuerische und materielle Versorgung ist über den Träger der Einrichtung, das Behinderten-Werk Main-Kinzig, sowie unterstützende Kräfte sichergestellt.

Das Wohn- und Pflegeheim in Salmünster ist die dritte Einrichtung, die derzeit im Main-Kinzig-Kreis wegen Covid-Fällen unter Quarantäne steht. Zwei Flüchtlingsunterkünfte in Gelnhausen hatte das Gesundheitsamt am Freitag verganener Woche quarantänisiert; insgesamt haben sich dort zwölf Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die angeordnete Quarantäne für die Gelnhäuser Unterkünfte gilt jeweils noch bis kommenden Freitag.

Neben dem Covid-19-Fall aus Salmünster hat das Gesundheitsamt am Freitag drei weitere Neuinfektionen aus Maintal (zwei) und Hanau gemeldet. Damit stieg die Gesamtzahl aller Fälle auf 851. Zieht man die 758 als genesen geltenden Personen sowie die 49 ab, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind, gibt es derzeit 44 „aktive“ Fälle. Stationär behandelt werden drei Patienten aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4