SUCHE

Zwei weitere Todesfälle im Kreis

Gesundheitsamt meldet 18 neue Infektionen am Dienstag

08 Apr 2020 / 00:14 Uhr
    Main-Kinzig-Kreis (re). Das neuartige Coronavirus hat am Dienstag zwei weitere Menschen im Main-Kinzig-Kreis das Leben gekostet. Damit steigt die Gesamtzahl der Todesfälle in der Region auf fünf. Insgesamt meldete das Gesundheitsamt gestern 18 neue Infektionen.

    Die beiden neuen Todesfälle kommen aus Hanau und Ronneburg. Die bisherigen drei Gestorbenen waren in Hanau, Maintal und Niederdorfelden gemeldet.

    18 Menschen haben sich nach bestätigten Meldungen am Dienstag neu mit dem Virus infiziert, sechs davon in Hanau. Aus Bad Soden-Salmünster, Brachttal und Steinau wurden jeweils zwei Fälle gemeldet. Die weiteren Betroffenen wohnen in Gelnhausen, Jossgrund, Maintal, Nidderau, Ronneburg und Schöneck. Insgesamt sind seit Beginn der Ausbreitung im Main-Kinzig-Kreis 283 Menschen an Covid-19 erkrankt. Aktuell sind noch 217 Bürger mit dem Virus infiziert.

    Mehr: GNZ vom 8. April.

    Weitere Meldungen aus der Region
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4