SUCHE

„Narrhallamarsch“ im Mai

Rüdigheimer Carnevalverein veranstaltet Wanderevent

03 Feb 2021 / 16:55 Uhr

Neuberg (re). Corona-Not macht erfinderisch: Weil der Rüdigheimer Carnevalverein in diesem Jahr auf seine Kampagne verzichten muss, gehen die Narren 2021 andere Wege – und das im Wortsinn. „Bezwinge dich selbst“ heißt das Motto beim „Narrhallamarsch“ am 15. Mai. Die ersten Anmeldungen sind bereits eingegangen.

Wanderfreudige, die Spaß an der Bewegung an der frischen Luft haben und nach einer Herausforderung suchen, können sich bei der Veranstaltung, die ihresgleichen im Main-Kinzig-Kreis sucht, austoben. Angeboten werden drei Strecken von 25 über 50 bis zu 100 Kilometern. Startpunkt ist Neuberg-Rüdigheim.

Die Strecken selbst werden noch geheim gehalten. Beim Narrhallamarsch besteht die Challenge darin, die gewählte Strecke innerhalb der angegebenen Maximalzeit zurückzulegen. „Bei uns gilt: No Running! Wir sind ein Wanderevent und kein Marathon“, teilt der Verein auf der Internetseite narrhallamarschrcv.wordpress.com mit. Unnötige Höhenmeter würden vermeiden, dennoch müsse den Teilnehmern bewusst sein, „dass der Narrhallamarsch nicht an der Nordsee stattfindet“.

Die Strecken sind ein Mix zwischen befestigten und naturbelassenen Wegen und sind abwechslungsreich zwischen Wäldern, Feldern, Dörfern und städtischer Umgebung aufgeteilt, wobei das Hauptaugenmerk auf Wegen in der Natur liegt. Das Queren von Landes- oder Bundesstraßen wird möglichst vermieden, doch ganz ohne Straßenüberquerungen geht es im dicht besiedelten Rhein-Main-Gebiet leider nicht.

Auf jeder der angebotenen Strecken sind Verpflegungsstationen eingerichtet; der RCV hat ein auf die Corona-Situation abgestimmtes Hygiene-Konzept erarbeitet. An den Verpflegungsstationen besteht die Pflicht, sich die Hände zu desinfizieren und eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen und die geltenden Abstandsregeln einzuhalten. Das Team des RCV verteilt an die Teilnehmer unter anderem Wasser, Obst, Brötchen, Energieriegel , auf der 100-Kilometer-Strecke zudem Kaffee und warme Brühe sowie Cola. Für diejenigen, die den Marsch abbrechen, wird ab 22 Uhr ein Shuttleservice angeboten.

Grundsätzlich teilnehmen kann jeder über 18 Jahre, der eine gewisse Grundsportlichkeit besitzt und sich fit genug für die Herausforderung fühlt. Jeder, der die Strecke erfolgreich absolviert und somit zum „Finisher“ wird, erhält eine Urkunde, eine Medaille und ein Finisher-Bier.

Weitere Infos gibt es auf narrhallamarschrcv.wordpress.com. Dort ist auch eine Anmeldung erforderlich. Pro Marsch stehen 180 Tickets zur Verfügung.