SUCHE

Grünes Licht für Beitritt

Ausschuss empfiehlt Beteiligung am „Pakt für den Nachmittag“

15 Feb 2019 / 17:44 Uhr
    Ronneburg (re). Der Sozialausschuss der Ronneburger Gemeindevertretung tagte zu einem Antrag der SPD-Fraktion, die Weiterentwicklung der Ronneburger Kinderbetreuung bezüglich des Landesprogramms „Pakts für den Nachmittag“ zu prüfen. Einmütig empfiehlt der Ausschuss, sich daran zu beteiligen.

    Ausschussvorsitzender Timo Wild (SPD) begrüßte auch Grundschulleiterin Christine Jäger, Sabine Scharfenorth (Leiterin der Betreuten Grundschule) und Susanne Kowschirin (BGS-Mitarbeiterin) als Referenten zur Einführung in die Thematik.

    „Hintergrund der Beratung ist der Ansatz die Kinderbetreuung in der Gemeinde Ronneburg beständig weiterzuentwickeln und auf den Bedarf und die Bedürfnisse der Bevölkerung auszurichten“, leitete Bürgermeister Andreas Hofmann (SPD) in die Thematik ein. „Die kommunal betriebene Betreuende Grundschule nimmt hierbei eine Schlüsselrolle in der bestehenden Ganztagsbetreuung und für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Neue Landesprogramme in der Ganztagsbetreuung bieten zusätzliche finanzielle und pädagogische Mittel, die eine Weiterentwicklung der Kinderbetreuung für alle Beteiligte bieten können.“

    Mehr in der GNZ vom 16. Februar.