SUCHE

„Action Sports Park“ für Wächtersbach

Ausschuss befürwortet Planungen / Diskussionen um Toiletten und Spielplatz für Kleinkinder

12. August 2022 / 16:37 Uhr
Wächtersbach (nh). In Wächtersbach soll ein Sport- und Bewegungspark zwischen dem Sportplatz und dem Schulgelände entstehen. Darauf hat sich der Ausschuss für Sport, Jugend, Senioren und Kultur am Donnerstag einstimmig ausgesprochen. Möglich ist das Projekt, weil die Gesamtkosten von etwa 2 Millionen Euro aus Töpfen des integrierten Städtekonzeptes (ISEK) mit bis zu 90 Prozent gefördert werden. Die Ausschussmitglieder diskutierten wegen öffentlichen Toiletten und einem Spielplatz für Kleinkinder. Beides war im ersten Planentwurf nicht vorgesehen, soll aber in den weiteren Planungen berücksichtigt werden. Auch das vom Fußballverein Ayyildizspor Wächtersbach gewünschte Sportheim war Thema des Ausschusses.

Die Raumplanung hatte die Firma Schneestern angefertigt, die sich auf „Action Sport Parks“ spezialisiert hat. Für das Unternehmen aus dem Allgäu war Alexander Arpaci zu Gast in der Ausschusssitzung und stellte das Planungskonzept vor. Der Standort zwischen Fußballplatz und Schule sei „ziemlicher Idealzustand“, sagte Arpaci. Er sei auch ohne Auto gut zu erreichen und befinde sich in unmittelbarer Nähe zu Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und Sportanlagen. Der Park richte sich mit seinem Angebot an die ganze Familie, von Kindern ab drei Jahren über Jugendliche, „aktive und passive“ Erwachsene und Senioren. Arpaci nannte das Konzept einen „Stadtpark 2.0“. Neben den sportlichen Angeboten biete der Park einen sozialen Treffpunkt.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 13. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4