SUCHE

Allen Kindern Hoffnung bringen

Aussendung der Sternsinger mit äußerem Abstand bei innerer Zuwendung

10 ene 2022 / 15:37 Uhr
Wächtersbach-Aufenau/Neudorf (dl). Erneut findet 2022 die Sternsinger-Aktion unter erschwerten Bedingungen statt, beklagte Pater Aloysius zur Andacht in der katholischen Kirche „Zur Schmerzhaften Mutter Gottes“ in Aufenau. Anlässlich der Aussendung der Sternsinger für Aufenau und Neudorf konnte er auch eine gute Nachricht verkünden: In diesem Jahr machen trotz Abstandsregel und eingeschränkter Bewegungsfreiheit wieder zahlreiche Kinder mit.

Die Sammelaktion 2022 wurde damit für die Kinder in aller Welt, aber in diesem Jahr ganz besonders für die Gesundheitsversorgung der Kinder in Afrika gestartet.

Seit 1959 ist die Aktion „Dreikönigssingen“ die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Trotz weltweiter Fortschritte in der Gesundheitsversorgung von Kindern sterben in Afrika täglich Babys und Kleinkinder an Mangelernährung, Durchfall, Lungenentzündung, Malaria und anderen Krankheiten, die durch Vorsorgemaßnahmen vermeidbar oder bei rechtzeitiger Behandlung heilbar gewesen wären. Die Fortschritte, die auf diesem Gebiet bisher gemacht wurden, werden durch die Folgen des Klimawandels und die Corona-Pandemie wieder in Frage gestellt. Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ zeigen die Organisatoren anhand von Beispielprojekten in Ägypten, Ghana und Südsudan, wie man mit der Hilfe der Sternsinger die Gesundheitssituation dort verbessern kann.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 11. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: