SUCHE

04 Mrz 2019 / 22:51 Uhr
Wächtersbach (nee). „Wie heißt die Mutter von Niki Lauda?“, ertönte es am Freitagabend in der Heinrich-Heldmann-Halle in Wächtersbach. „Mama Lauda“, grölten die zahlreich erschienenen Narren zurück. Nicky Kailing, Sitzungspräsident des WCV Wächtersbach und Organisator der Warmup-Party, freute sich über die ausgelassene Fassenachtsstimmung. Ein Gast reiste sogar aus Spanien an.

Wie schon die Jahre zuvor seien alle Karten bereits am Tag vor der Veranstaltung ausverkauft gewesen, was von einer großen Beliebtheit des Events zeuge. DJ Dirk Voxx aus Frankfurt mischte das ohnehin sehr erheiterte Publikum mit Hits wie „Heidi, Heidi“ oder „Ich verkaufe meinen Körper ganz, ganz billig“ noch mehr auf. In ausgefallenen Kostümen sprangen, tanzten und torkelten die Feierwütigen über das Parkett der Narretei. Die Wogen des närrischen Frohsinns erreichten gegen Mitternacht ihren Höhepunkt.

Zu diesem Zeitpunkt erfolgte auch die heiß erwartete „Siegerehrung“. Hierzu musste man sich mit seinem Kostüm jedoch in besonderer Art und Weise von der Menge abheben.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 5. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: