SUCHE

Asbest im Bauschutt

Abrissmaterial blockiert Baugebiet in Leisenwald / Abfallbehörde eingeschaltet

01 Sep 2020 / 21:21 Uhr
Wächtersbach-Leisenwald (erd). Ein Baugebiet mitten im Dorf. Das ist der Traum eines jeden Städteplaners. In Leisenwald ist es Wirklichkeit geworden, als die Stadt eine baufällige Hofreite erwarb und abreißen ließ. Doch nun hängen dunkle Wolken über dem Steinackerweg, denn der Berg aus Bauschutt ist leicht mit Asbest kontaminiert und dadurch zum Sondermüll geworden.

Der Wächtersbacher Bürgermeister Andreas Weiher ist ernstlich sauer, denn eine Kontamination des Bauschutts mit Asbest aus Eternit-Platten hätte es auf keinen Fall geben dürfen. Um dies zu vermeiden, habe die Stadt den Abriss, die Trennung des Materials und die Beseitigung exakt vorgegeben. Und doch sei es zu einer Verunreinigung gekommen. Es sei eine geringe Kontamination mit Asbest festgestellt worden. Der Bürgermeister versichert nach Rücksprache mit dem Regierungspräsidium, dass keine Gefahr für die Anwohner bestehe.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 2. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: