SUCHE

Auszeichnung als „Digitale Schule“

Friedrich-August-Genth-Schule gewürdigt für neue Konzepte und technische Ausstattung

14. November 2022 / 17:47 Uhr
Wächtersbach (re). Die Friedrich-August-Genth-Schule wurde gemeinsam mit 75 Schulen aus Hessen in einer Onlineveranstaltung vom stellvertretenden Vorsitzenden von MINT Zukunft, Prof. Dr. Hannes Federrath, als „MINT-freundliche Schule“ oder „Digitale Schule“ ausgezeichnet. Die Auszeichnungen sind drei Jahre gültig. Die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Digitales und Verkehr Dr. Volker Wissing.

In ihrer Bewerbung im Mai 2022 konnte die Friedrich-August-Genth Schule alle erforderlichen Kriterien in den fünf Modulen Pädagogik und Lernkulturen, Qualifizierung der Lehrkräfte, Regionale Vernetzung, Konzept und Verstetigung sowie Technik und Ausstattung erfüllen und hat somit die Auszeichnungskategorie „Expert“ erreicht. Die Medienbildungsbeauftragte der Schule, Nicole Quick, freut sich gemeinsam mit den Verantwortlichen der Medienbildungsgruppe besonders über diese Auszeichnung, denn „das Kollegium und unsere Schulleitung haben in den letzten Jahren auf vielfältiger Weise viel investiert, um den Digitalisierungsprozess voranzutreiben“. Besonders zu erwähnen sei, dass während des Lockdowns es die Schule innerhalb kürzester Zeit ermöglichte, die Schüler durchgängig digital zu unterrichten. Seitdem wurden viele schulinterne Fortbildungen zum digitalen Unterricht für die Kollegen angeboten, die neuen iPad-Klassen eingerichtet, das Informatikprogramm der Schule in allen Schulzweigen in Form des Wahlunterrichts und des AG-Angebots ausgebaut und die technische Ausstattung der Schule durch die interaktiven Tafeln verbessert.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 15. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: