SUCHE

Das Double war bisher größte Leistung

Höhepunkt in 60 Jahren Fußball der Kulturgemeinschaft Wittgenborn

29 Jul 2020 / 15:59 Uhr
Wächtersbach-Wittgenborn (dl). Mit Stolz, aber auch mit Wehmut blicken die Fußballer der Kulturgemeinschaft Wittgenborn (KGW) in diesem Jahr auf 60 Jahre Fußball in ihrem eigenen Verein zurück. Da waren gemeinsam schon einmal Niederlagen und Abstiege zu verkraften, aber meistens ging es darum, großartige Aufstiege und Erfolge zu feiern.

Einen absoluten Stillstand sowohl im Training als auch im Spielbetrieb, wie jetzt durch die Corona-Krise bedingt, hatte es in den zurückliegenden sechs Jahrzehnten noch nie gegeben. Für den Vereinsvorsitzenden Werner Jung sind aber gerade deswegen die Erinnerungen an frühere Erfolge der Ansporn, um neue Kraft zu schöpfen und an frühere Leistungen anzuknüpfen.

Seit März war der Trainings- und Sportbetrieb auf dem Gelände sowie in der Sporthalle ausgesetzt; auf Beschluss des Spielausschusses und des Trainerstabs wurde der Trainingsbetrieb der KGW-Fußballer am 7. Juli wieder aufgenommen.

Die ursprünglich vorgesehenen öffentlichen Feiern zum 60-jährigen Bestehen werden nicht stattfinden, um die Gesundheit der Aktiven, Vereinsmitglieder und Fußballfans nicht zu gefährden. Der Vorstand der KGW möchte aber trotzdem an die Anfänge des Fußballs in Wittgenborn, an die damit verbundenen Erfolge und an die Personen, die das möglich gemacht haben, erinnern. Am 5. Januar 1960 hatten die Aktiven der bis dahin als Abteilung Handball geführten Sportler mehrheitlich den Beschluss gefasst, einer Umwandlung in die Abteilung Fußball zuzustimmen. Am 27. Januar 1960 wurde Otto Silberling in einer weiteren Versammlung zum Obmann für die Abteilung Fußball gewählt. Im Handballkreis Büdingen wurde nur noch mit sechs weiteren Vereinen in einer Gruppe Handball gespielt, sodass ein ganzjähriger Spielbetrieb im Handball gar nicht mehr möglich war.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 30. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: