SUCHE

Der Sport kehrt zurück

Wächtersbach: Turnhalle bald keine Flüchtlingsunterkunft mehr

30. August 2022 / 16:59 Uhr
Wächtersbach (re). Die derzeit als Unterkunft für Ukraine-Flüchtlinge genutzten Sporthallen in Wächtersbach, Langenselbold und Mittelbuchen sollen schnellstmöglich wieder für den Schul- und Vereinssport zur Verfügung stehen. Das hat der Main-Kinzig-Kreis kürzlich in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Große Freude herrscht darüber bei der Wächtersbacher SPD, die kurz zuvor bei Landrat Thorsten Stolz eindringlich für eine solche Öffnung der Halle in Wächtersbach geworben hatte, wie die Fraktion in einer Pressemitteilung schreibt.

Ungefähr 4 500 Geflüchtete aus der Ukraine sind mittlerweile im Main-Kinzig-Kreis registriert und untergebracht, und pro Woche kommen noch etwa 75 Menschen dazu. Um die Unterbringung dieser Menschen koordinieren zu können, wurden im Kreisgebiet seit Februar mehrere Notunterkünfte eingerichtet. Da viele Menschen in Privatwohnungen oder Gemeinschaftsunterkünften untergebracht werden konnten, konnten auch viele Notunterkünfte wieder ihrer ursprünglichen Nutzung zugeführt werden. Nur die Hallen in Wächtersbach, Langenselbold und Mittelbuchen werden noch als Unterkunft genutzt, damit auch bei eventuell wieder steigenden Flüchtlingszahlen ausreichende Kapazitäten für die Unterbringung vorhanden sind.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 31. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4