SUCHE

Die Zukunft liegt in der Dorfmitte

Ortsbeirat Leisenwald beschäftigt sich mit Baugebiet Steinackerweg

06 Feb 2019 / 19:13 Uhr
Wächtersbach-Leisenwald (erd). Die Zukunft Leisenwalds liegt mitten im Dorf, denn dort hat die Stadt durch den Ankauf einer Wohnbrache und deren Abriss ein neues Baugebiet auf den Weg gebracht. Dort entstehen neun Bauplätze und dort liegt die planerische Zukunft des Dorfes.

Als Impulsgeber für das Baugebiet im Steinackerweg hat Bürgermeister Andreas Weiher Karl-Heinz Reifschneider ausgemacht. Reifschneider hatte die Idee, diesen Schandfleck in neues Bauland umzuwandeln und fädelte Kontakte zu den Eigentümern ein. Herausgekommen ist eine Win-Win-Situation für den Ort. Der immer mehr verfallende Schandfleck ist weg und die Dorfmitte wird belebt. Bauamtsleiter Wolfgang Schmidt berichtete über den Stand der Planung. Das Verfahren zur Genehmigung des Bebauungsplans läuft. Die Träger öffentlicher Belange seien abgefragt, die Bürger können noch Bedenken und Anregungen vorbringen. Nach Abschluss der Offenlage könnten zwei bis drei Wochen bis zur Genehmigung vergehen. Danach werde die Stadt mit der Erschließung beginnen und eine Baustraße anlegen. Vorgesehen sind neun Bauplätze, die zwischen 600 und 700 Quadratmeter groß sind. Vorgegeben ist eine Firsthöhe von elf Metern, zwei Drittel der Fläche müssen grün bleiben, was aber im Rahmen liege. Ansonsten lasse die Stadt den Bauherren viel Gestaltungsfreiheit. Derzeit gebe es zwei Bewerber.

Mehr dazu lesen Sie in de GNZ vom 7. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: