SUCHE

Eingeschränkter Regelbetrieb startet am Mittwoch

Kindertageseinrichtungen informieren die Eltern / Hygieneregeln gelten

29 Mai 2020 / 18:10 Uhr
    Wächtersbach (re). Die Stadt Wächtersbach informiert als Träger aller Kindertageseinrichtungen die Eltern in einem gemeinsamen Schreiben, um über den eingeschränkten Regelbetrieb für alle Kitas zu informieren. Dieser startet aufgrund der notwendigen Vorplanungen in Wächtersbach erst am Mittwoch, 3. Juni.

    Zunächst spart die Stadt nicht mit Lob: Die Eltern und Erziehungsberechtigte hätten in diesen Zeiten Unvorstellbares geleistet. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ohne Betreuungsmöglichkeiten in einer Kita oder Kindertagespflege, sei mehr als nur eine Herausforderung. Gleichzeitig hätten sie sich an die bestehenden Abstands- und Hygieneregelungen gehalten. Nur so ist es möglich geworden, dass nach und nach Lockerungen beschlossen werden konnten, sodass für die Kinderbetreuungen nun ein – zumindest eingeschränkter – Regelbetrieb wieder möglich wird.

    Für den Träger der Kitas sei es wichtig, die Eltern und Erziehungsberechtigte in der aktuellen Situation weiter entlasten. Dieses Ziel muss jedoch mit den weiterhin bestehenden Corona-Regelungen in Einklang gebracht werden.

    Nach wie vor gilt das Betreuungsverbot mit den Ausnahmen, die in den vergangenen Wochen immer wieder geändert oder angepasst wurden. Seit Anfang Mai ist nun klar, dass die Kindertagesstätten Anfang Juni in einen eingeschränkten Regelbetrieb gehen sollen. Zu den Vorgaben, was genau ein eingeschränkter Regelbetrieb ist und welche Hygienemaßnahmen einzuhalten sind, habe sich das Ministerium in Wiesbaden leider erst in den letzten Tagen geäußert. Die betreffenden Verordnungstexte und Hygieneregelungen finden sich auf der Internetseite des zuständigen Ministeriums unter https://soziales.hessen.de.

    Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 30. Juni.

    Weitere Meldungen aus der Region
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4

    Schlagwörter: