SUCHE

Entscheidung zu Solarpark vertagt

Bau- und Planausschuss Wächtersbach diskutiert über Flächennutzungsplan

02. September 2022 / 16:35 Uhr
Wächtersbach (nh). In einer zeitweise hitzigen Debatte hat der Wächtersbacher Bau- und Planungsausschuss über den geplanten Solarpark im Bereich der Eisernen Hand diskutiert. Am Ende stand der Beschluss, das Thema zu vertagen. Bis dahin soll ein Ortstermin mit anschließender Expertenrunde stattfinden.

Es ging um eine Grundsatzentscheidung, darin waren sich alle Mitglieder des Wächtersbacher Bau- und Planungsausschuss einig. Ein Investor aus Biebergemünd plant, auf privaten Grundstücken im Bereich der Eisernen Hand mehrere Freiflächenphotovoltaikanlagen zu bauen. Dazu muss jedoch die Stadt Wächtersbach einer Änderung des Flächennutzungsplanes zustimmen, weil ein Teil der Grundstücke auf Wächtersbacher Gemarkung liegt. Bisher sind die Flächen für eine landwirtschaftliche Nutzung ausgewiesen, für den Solarpark müssen sie in Gewerbeflächen umgewandelt werden.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 3. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4