SUCHE

„Es ist ein Angriff auf unser friedliches Zusammenleben“

Moscheegemeinde Wächtersbach erhält Drohschreiben mit rechtsextremem Inhalt

04 Jan 2021 / 21:24 Uhr
Wächtersbach (re/mln). Die Zentralmoschee der Religionsgemeinschaft DITIB in Wächtersbach hat in der vergangenen Woche von einem anonymen Absender einen Drohbrief mit rechtsextremistischem Gedankengut und Symbolen wie Hakenkreuzen erhalten. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Der Brief ohne Absenderinformation war bereits am vergangenen Dienstag bei dem Vorsitzenden der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Wächtersbach, Hakan Akbulut, eingegangen. „Hassbotschaften und rassistische Beleidigungen, die ihre Wege unlängst in die politischen Diskurse gefunden haben, mehren und häufen sich auch zunehmend innerhalb der Zivilgesellschaft. Sind es einst rassistische Einstellungen und Gedanken bestimmter Kreise gewesen, ebneten sich diese durch sprachliche Eskalationsspiralen in der politischen Debatte ihren Weg hin in die Mitte unserer Gesellschaft“, bedauert Akbulut in einer Pressemitteilung.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Dienstag, 5. Januar

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: