SUCHE

Gemeinsam am Bedarf oriertiert

Pläne für neue Kindertagesstätte in Wittgenborn vorgestellt und beschlossen

13 Sep 2019 / 21:38 Uhr
Wächtersbach (erd). In Wächtersbach haben der Bau- und Planungsausschuss und der Haupt- und Finanzausschuss getagt. Hauptthema war der Neubau der Kindertagesstätte in Wittgenborn. Die Pläne wurden vorgestellt, diskutiert und die Umsetzung beschlossen. Weitere Themen war die Verkehrsberuhigung der B 276 in Hesseldorf und der Verkauf eines Baugrundstücke in Waldensberg.

Daniela Wagner vom Planungsbüro Euler in Büdingen stellte die neue Kindertagesstätte vor, die nun hinter dem Wittgenborner Sportplatz entstehen wird. Mit 1100 Quadratmeter Grundfläche, Außenmaßen von etwa 35 x 35 Metern, dreiseitigem Pultdach, drei Metern Abstand zum Sportplatz, größerem Abstand zum Wald und einen großzügigen Außengelände entspricht die neue Kita allen gesetzlichen Anforderungen und den Wünschen und Bedürfnissen der Erzieherinnen und der Elternschaft.

Die Kita wird vier Gruppen haben und 99 Kinder aufnehmen können, allerdings sei bereits eine Erweiterungsoption angedacht, falls der Betreuungsbedarf in den nächsten Jahren steigen sollte. Eine fünfte Gruppe ließe sich leicht andocken, so die Planung mit Weitblick. Das Gebäude hat nur eine Ebene, aber in der Mitte einen Lichthof, der die Räume heller macht und sogar bespielt werden kann. Der komplette Kindergarten ist selbstverständlich barrierefrei. Rund um das Gebäude soll gepflastert werden, damit die Kinder mit ihren Rollern, Dreirädchen oder Bobby Cars rundherum fahren können.

Der Grundriss sieht Gruppenräume für U3 und Ü3, Intensivräume, Mehrzweckräume, Personalräume, Sanitärräume vor. Es gibt einen kleinen Raum für die Gummistiefel und auch eine Außentoilette. Vor der Kita sind zehn Parkplätze vorgesehen, das Personal kann aber auch an der KGW-Halle parken.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 14. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: