SUCHE

Kläranlage soll auf neuesten Stand

Verbandsschau des Abwasserverbandes Bracht: Sanierung notwendig

11 nov 2021 / 16:50 Uhr
Wächtersbach/Brachttal/Birstein (re). Zur Verbandsschau des Abwasserverbands Bracht hatte Verbandsvorsteher Andreas Weiher die Aufsichtsgremien seiner Mitgliedsgemeinden Birstein, Brachttal und Wächtersbach auf die Kläranlage in Wächtersbach eingeladen. Eine Begehung der Anlage, geführt von Geschäftsführer Bernd Mai, konnte trotz des miserablen Wetters durchgeführt werden. Die Mitglieder des Vorstandes und der Versammlung machten sich dabei ein Bild des aktuellen Verbandsgeschehens sowie über notwendige Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahmen.

Die Kläranlage Wächtersbach ist nach jetzigem Stand circa 20 Jahre im Betrieb und dementsprechend gealtert. Zudem sind die technischen Anlagen nicht mehr zeitgemäß und arbeiten nach heutigen Gesichtspunkten ineffizient. In diesem Zusammenhang verwies der Geschäftsführer auch auf den außergewöhnlich starken Anstieg der Ver- und Entsorgungskosten. Um dem zu begegnen, wurde den Mitgliedern der Gremien eine Potenzialstudie zu Erneuerung und zum zukunftsfähigen Betrieb der Kläranlage vorgestellt. Diese zeigt erhebliche Einsparpotenziale auf. Zudem werden längerfristig durch die Reduzierung des Strombedarfs und die Gewinnung von Eigenstrom auch Treibhausgasemissionen reduziert und damit nachhaltiger Umweltschutz betrieben.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 12. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4