SUCHE

Mauern einreißen für ein Miteinander

Verabschiedungsfeier des Gymnasialzweigs des Friedrich-August-Genth-Schule

27 Jun 2019 / 19:35 Uhr
Wächtersbach (erd). Wehmut schwang in den Worten von Schulleiter Gerhard Gleis mit, als er gestern die 104 Absolventen des Gymnasialzweigs seiner Friedrich-August-Genth-Schule verabschiedete. Auch der Schulleiter verlässt nach 27 Jahren die Schule und geht in den verdienten Ruhestand.

Gleis ist zufrieden mit den Leistungen seiner Schüler 104 Schüler wurden verabschiedet, 100 dürfen in die Oberstufe wechseln, vier haben die Versetzung in die Einführungsphase der Oberstufe nicht geschafft, eine Schülerin kann über eine Nachprüfung das Klassenziel noch erreichen. Zwei Schüler beginnen eine Ausbildung, 98 wechseln in die Oberstufe, davon 30 Prozent auf ein allgemeines und 70 Prozent auf ein berufliches Gymnasium. Stolz ist Gleis, dass ein Schüler die Aufnahmeprüfung für die elitäre Internatsschule Schloss Hansenberg im Rheingau geschafft hat.

Beeindruckend sind auch die Niotendurchschnitte der Jahrgangsbesten. Emelie Dehmer (10G) setzte sich an die Spitze mit 1,08. Die Klassenbesten sind aus der 10H Maren Brixel (1,16), 10K Paula Hüller und Leah Weitzel (1,16) und der 10L Victor Nalivayko (1,25).

Gleis dankte den Klassenlehrern Thorsten Göttlich (10G), Maja Wiemann (10H), Lisa Kadach (10K) und Ursula Stein (10L), die die Schüler über Jahre durch Höhen und Tiefen begleitet und zum Erfolg geführt haben.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 28. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: