SUCHE

Neue Fahrradboxen für Pendler

24 neue Boxen und 46 Fahrradstellplätze am Wächtersbacher Bahnhof

30 Sep 2020 / 22:23 Uhr
Wächtersbach (re). Viele Berufspendler lassen, insbesondere wegen eines höheren Klimabewusstseins, das Auto stehen und nehmen das Rad zur nächsten Bahnhaltestelle. Am Bahnhof Wächtersbach konnte daher in den letzten Monaten eine stetig steigende Nachfrage nach Fahrradstellplätzen verzeichnet werden.

In Kooperation mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) wurden daher kürzlich – zusätzlich zu den vorhandenen Stellplätzen – 24 neue Fahrradboxen und 46 neue Fahrradstellplätze geschaffen. Die Anzahl der Abstellmöglichkeiten konnte damit mehr als verdoppelt werden. Der RMV beteiligte sich an der Maßnahme mit 60 Prozent der entstandenen Kosten.

„Für den RMV endet der öffentliche Nahverkehr nicht an der Haltestelle. Wir denken Mobilität von Haustür zur Haustür und setzen uns dafür ein, dass unsere Fahrgäste Bus und Bahn mit anderen Verkehrsmitteln optimal kombinieren können. Wetter- und diebstahlsichere Fahrradboxen an den Bahnhöfen sind für uns daher ein wichtiger Standortfaktor, und wir freuen uns, dass wir zusammen mit der Stadt das Angebot in Wächtersbach deutlich ausweiten konnten“, sagt RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 1. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: