SUCHE

Neue Perspektiven in Leisenwald

Schottener Soziale Dienste feiern 25 Jahre Werkstatt für behinderte Menschen

28 Aug 2019 / 19:18 Uhr
Wächtersbach-Leisenwald (erd). Die Werkstatt für behinderte Menschen mit angegliederter Tagesförderstätte der Schottener Sozialen Dienste in Leisenwald hat ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. Im Mittelpunkt der Feier standen dabei die 75 Mitarbeiter mit Unterstützungsbedarf, doch gab es zum Jubiläum auch einige Grußworte und Musik.

Einrichtungsleiterin Karin Desch begrüßte die Gäste und erinnerte auch daran, dass Tagesförderstätte seit fünf Jahren fester Bestandteil der Einrichtung ist. Die rund 75 Mitarbeiter im Arbeitsbereich der Werkstatt leiden an geistigen Behinderungen, psychischen Erkrankungen oder Körperbehinderung werden betreut. Qualifizierung und Beschäftigung gibt es im in der Holzverarbeitung, die Zubehör für Vogelszüchter herstellt, industrieller Montage und Verpackung, Hauswirtschaft und Hausmeistertätigkeiten.

Die Werkstatt bietet für Menschen mit Unterstützungsbedarf zunächst eine Eingliederung ins Arbeitsleben an. Dies kann in der Werkstatt selbst oder in Betrieben des ersten Arbeitsmarkts erfolgen, auch eine betriebsintegrierte Beschäftigung ist im Anschluss an den Arbeitsbereich der Werkstätte möglich. Dies wird vom Fachpersonal der Werkstätte begleitet und bietet den Klienten eine Perspektive fürs Berufsleben.

20 Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf in allen Lebensbereichen sind in der Tagesförderstätte für schwerst-mehrfach-behinderte Menschen . Auch sie nehmen an der Arbeitswelt teil, entweder in der Werkstatt oder in Begleitung des pädagogischen Fachpersonals, das die Schottener Sozialen Dienst auch selbst ausbilden.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 29. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: