SUCHE

Neuer Standort für Kindergarten

Bau- und Planungsauschuss empfiehlt Fläche hinter Wittgenborner Sportplatz

08 Mrz 2019 / 22:39 Uhr
Wächtersbach (erd). Letzter Tagesordnungspunkt im Bau- und Planungsausschuss. Bürgermeister Andreas Weiher lässt die Katze aus dem Sack – und präsentiert einen neuen Standort für den neuen Wittgenborner Kindergarten. Weg von der Straße auf die andere Seite des Sportplatzes. Doch genau das ist Grund für eine Diskussion, die auf unschöne Weise eskaliert. Und am Ende erhält der neue Standort eine einstimmige Empfehlung.

Ausgangspunkt der Debatte ist die Studie zur Standortfindung, die in die Empfehlung des Ortsbeirats Wittgenborn mündete. Damals erhielt der Standort am KGW-Gelände die Empfehlung. Doch danach hagelte es Kritik, vor allem weil die Fläche sehr nah an der Landesstraße liegt. Das Areal hinter dem Sportplatz war damals nicht in Betracht gekommen, was mit dem Naturschutz und dem Untergrund begründet wurde.

Nun hatte Weiher den Architekten Klaus Schäfer ins Boot geholt und nach seiner Meinung gefragt, da dieser beim Frauenhaus und der Waldenberger Senioren-Dependance mitwirkt. Schäfer hält den neuen Standort für machbar, was Weiher bewog beim Main-Kinzig-Kreis die Machbarkeit abzuklopfen. Offenbar mit Erfolg.. Schäfer hatte erklärt, dass KItas innovativ sein müssten, weil sie für einen langen Zeitraum konzipiert seien. Wichtig sei eine große Außenfläche. Daher sei der neue Standort ideal.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 9. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4