SUCHE

Schloss wird doch erst 2022 eingeweiht

Trotz niedriger Inzidenzen scheint eine Großveranstaltung im Herbst noch nicht möglich. Planungen für kommendes Jahr laufen weiter.

02 Jul 2021 / 15:19 Uhr
Wächtersbach (re). „Das Beste kommt zum Schloss“. Mit diesem markigen Slogan hatte die Stadt Wächtersbach noch vor wenigen Wochen für die offizielle Einweihung des Schlosses im September diesen Jahres geworben. Nun folgt die Rolle rückwärts: Trotz derzeit niedriger Inzidenzen scheint eine Großveranstaltung im Herbst doch noch nicht möglich. Das Schloss solle daher erst im kommenden Jahr mit einem großen Bürgerfest eingeweiht werden, teilte die Stadt gestern mit.

Eigentlich hatte die Stadt für das zweite Septemberwochenende eine dreitägige Einweihungsfeier geplant, die mit einem großen Bürgerfest den Abschluss finden sollte, bei dem auch die Vereine eingebunden gewesen wären. Die Prognose, Großveranstaltungen im Herbst ohne Abstandsregeln durchführen zu können, sei wegen des sinkenden Infektionsgeschehens und deutlicher Signale von Bund und Land zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sehr gut gewesen, sagt Nikolai Kailing, der als zuständiger Mitarbeiter in der Verwaltung das Stadtmarketing verantwortet.

Die Stadt habe es daher für angebracht gehalten, die Bevölkerung und die Vereine zur besseren Planbarkeit möglichst frühzeitig zu informieren. „In der Tat hat sich das Infektionsgeschehen auch sehr positiv entwickelt, sodass seit vergangener Woche zahlreiche Lockerungen, besonders bei Veranstaltungen, in Kraft getreten sind“, erklärt Kailing.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 3. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: