SUCHE

Selbstbewusst die Träume leben

Friedrich-August-Genth-Schule: Abschlussfeier des Haupt- und Realschulzweigs

26 Jun 2019 / 20:00 Uhr
Wächtersbach (erd). 24 Haupt- und 40 Realschüler der Friedrich-August-Genth-Schule haben gestern auf der Abschlussfeier ihre Zeugnisse erhalten. Nicht nur sie verlassen die Schule, sondern auch Direktor Gerhard Gleis. Er geht nach 27 Jahren als Schulleiter in den Ruhestand. Er riet den Schülern selbstbewusst ihre Träume zu leben.

Gleis zitierte den amerikanischen Schriftsteller und Philosophen Henry David Thoreau. „Wenn man selbstbewusst in Richtung seiner Träume geht und sich bemüht das Leben zu führen, das man möchte, wird man in alltäglichen Situationen unerwarteten Erfolg haben.“ Thoreau selbst lebt und predigte den zivilen Ungehorsam, lebte zwei Jahre in der Wildnis und landete im Gefängnis – doch seine Träume von einer besseren Gesellschaft verlor er nie aus den Augen. Und so sollten auch die Abgänger der Schule ihre Träume leben. Das kann ganz im Privaten sein oder indem sie etwas gegen den Klimawandel tun. „Friday für future“ sollte jeden Tag sein, damit der Planet noch lange eine Grundlage für Leben bieten kann, sagte Gleis. Bereits die jungen Menschen besäßen Wissen und Lebenserfahrung, hätten zum Teil schon schwere Zeiten überstanden und sollten sich nie unterkriegen lassen.

Als Jahrgangsbeste wurden Lukas Günther (10D, Notendurchschnitt 1,3), Magdalena Gunia (10E, Notenschnitt 1,3) und Latoya Schaffer (9A, Notenschnitt 1,7) ausgezeichnet.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 27. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: