SUCHE

Stabile Finanzen trotz Großprojekten

Bürgermeister Andreas Weiher bringt Wächtersbacher Haushaltsentwurf für 2020 ein

17 Jan 2020 / 18:21 Uhr
Wächtersbach (erd/mln). Wächtersbachs Bürgermeister Andreas Weiher hat am Donnerstagabend den Haushaltsplan für das Jahr 2020 in die Stadtverordnetenversammlung zur Beratung eingebracht. Der Haushaltsentwurf weist einen Jahresüberschuss von 118 000 Euro aus. Bei einem Volumen von rund 31,5 Millionen Euro werde kein Eigenkapital in Anspruch genommen. Kritisch sieht Weiher den Anstieg der Aufwendungen im Ergebnishaushalt. Diese seien vor allem durch immer weiter steigende Anforderungen an die Kommunen, vor allem im Bereich der Kinderbetreuung, verursacht. Bei den Investitionen stehen weiter das Schloss und der Stadtumbau im Mittelpunkt.

Generell befänden sich die Finanzen „auf sehr solidem Kurs“, betonte Weiher. In diesem Jahr könne der fünfte ausgeglichene Haushalt in Folge vorgelegt werden, was zur Folge habe, dass erneut Rücklagen aufgebaut werden könnten. Der Bürgermeister berichtete von einer positiven Entwicklung bei der Gewerbesteuer, doch profitiere die Stadt auch von gestiegenen Schlüsselzuweisungen und Zuschüssen. Dem gegenüber stehen indes Mehrbelastungen bei Personalkosten, aber auch bei der Kreis- und Schulumlage sowie den Abschreibungen durch die Investitionen in die Infrastruktur.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Samstag, 18. Januar

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: