SUCHE

Tonart untereinander hat sich verändert

Gerhard Koch beendet nach 36 Jahren seine politische Karriere

30 Jul 2021 / 15:43 Uhr
Wächtersbach-Aufenau (dl). Als Gerhard Koch vor mehr als 36 Jahren seine politische Karriere als gewählter Stadtverordneter begann, war aus heutiger Sicht vieles anders. Damals wurde auch schon hartnäckig gestritten und ausdauernd um Lösungen gerungen – daran hat sich bis heute nichts geändert. Mit den zunehmend komplizierteren und vielschichtiger gewordenen Themen wurde die Entscheidungsfindung in den Gremien nicht leichter. Dazu kommen eine veränderte Tonart untereinander und die teilweise fehlende Kompromissbereitschaft, letztendlich parteiübergreifend mit einer Stimme zu sprechen.

Am Anfang seiner politischen Laufbahn ist Gerhard Koch einfach „entspannter“ in die Sitzungen gegangen. Am Abend nach der Sitzung ist man fraktionsübergreifend noch einen Schoppen trinken gegangen. Dass sich der Ton verändert hat, schreibt Koch unter anderem auch den sozialen Medien zu, in denen oft unreflektiert und unüberlegt Aussprüche gepostet werden, die man nach vorherigem Nachdenken besser unterlassen hätte. Hier hat sich eine negativ dominierte Sprache entwickelt, die Konflikte geradezu heraufbeschwört.

Mehr lesen Sie in der morgigen GNZ vom 31. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4