SUCHE

Weiher rügt Hamsterkäufe

„Dumm und verantwortungslos“

23 Mrz 2020 / 17:29 Uhr
Wächtersbach (re). Bürgermeister hat die vor dem Hintergrund der Coronakrise auch in der Messestadt vermehrt aufgetretenen Hamsterkäufe scharf verurteilt.

Das Hamstern führe im Kampf gegen das Virus nur zu zusätzlichen Problemen. Wer etwa wirklich ein bestimmtes Produkt benötigt und dafür drei oder vier Geschäfte abfahren muss, weil die Hamsterer die Regale leergeräumt haben, belaste nicht nur die Umwelt, sondern erhöhe zwangsläufig seine Kontakte zu anderen Menschen. „Aber gerade das soll ja vermieden werden“, so Weiher. „Es gibt keinen Grund, Angst davor zu haben, dass Menschen in Deutschland wegen der Corona-Krise hungern müssen oder nicht genügend Papier für den Allerwertesten haben“, sagte Weiher, der sich über das Verhalten mancher Zeitgenossen nur wundern kann. „Wer seinen Einkaufswagen unverhältnismäßig vollpackt, handelt nicht nur dumm und verantwortungslos, sondern schadet auch der Gemeinschaft“, wählte der Ratshauschef in einer Presseerklärung deutliche Worte. Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 24. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: