SUCHE

Zukunftswerkstatt soll neues Brachttal gestalten

Heringsessen der Sozialdemokraten mit Besuch des Landtagsabgeordneten Heinz Lotz

07 Mrz 2019 / 19:18 Uhr
Brachttal (erd). Die Brachttaler SPD will in der Gemeinde gestalten und wieder verstärkt auf sozialdemokratische Themen setzen. Für Brachttal ist eine Zukunftswerkstatt angedacht, über landespolitische Themen sprach der Landtagsabgeordnete Heinz Lotz. 20 Sozialdemokraten folgten dem Aufruf zum Heringsessen.

SPD-Ortsverbandsvorsitzender Jürgen Heinze sprach zum politischen Aschermittwoch. In Brachttal sei die Bahntrassen-Variante VII verhindert worden. Diese hätte mit der „Monsterbrücke“ viel Zuglärm rund um die Uhr bedeutet.

Bedenklich findet Heinze, dass die AfD bei der letzten Wahl in zwei Ortsteilen die stärkste Partei gewesen sei. „Das ist erschreckend!“ Heinze äußerte Zweifel daran, dass diese Vereinigung angesichts der Skandale eine legitime politische Partei sei. Jedem, dem bisher noch nicht klar gewesen sei, welch Geistes Kind diese Gruppierung sei, , der soll nachschauen, mit welchen Mitteln 1933 eine andere Partei die Macht ergriffen habe.

Heinze befasste sich auch mit den anderen Parteien in der Gemeinde. So sollten sich die Grünen nicht vom Trend in Bund und Land beflügeln lassen, sondern eine Politik für die Bevölkerung betreiben, anstatt gegen andere Partei. Um die GfV werde es ruhiger, weil deren Gemeindevertreter mehr Zeit und Verantwortung für das Keramikgelände aufwenden müssten.

Die Freien Wähler hätten durch einige Show-Einlagen auf sich aufmerksam gemacht, doch seien sie bei der Bahntrasse auf Kurs gegangen, um diese zu verhindern. Heinze kommentiert zudem, dass das FWB-Wahlprogramm „Ideal 2025“ etwas dick aufgetragen und bereits zu einem „Ideal 2030“ umgewandelt sei.

Zu den Kernthemen der SPD gehört die ärztliche Versorgung. Es reiche nicht aus, wenn ein „fahrender Arzt“ einmal pro Woche durch die Gemeinde ziehe. Wer krank sei, brauche einen Arzt vor Ort, und nicht in einer anderen Stadt.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 8. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4