SUCHE
  • 1

    Main-Kinzig-Kreis (rah). Als Jonas Böttcher (26) aus Mernes und Jonas Christ (28) aus Mittelsinn vor fünf Jahren „JJ-Racing“ gründeten, ging es hauptsächlich um gemeinsamen Spaß bei den Motocross-Rennen....

  • 1
    Lokalsport
    Klasse-Start der Bad Orberin in die virtuelle „ZTS-Triathlon-Serie“
    Wagner sprintet auf Rang zwei
    Bad Orb (re). Insgesamt 600 Triathleten standen bei der ersten Austragung an der virtuellen Startlinie der „ZTS-Triathlon-Serie“. Der auf einem Rollentrainer ausgetragene Radwettbewerb zog insgesamt 80 Mannschaften aus Deutschland in die hauseigenen Trainingsräume. Gleich bei der ersten Austragung setzte Dana Wagner vom Bundesligisten „Team Bad Orb - Gesund im Spessart“ ein Zeichen und beendete das Rennen nach knapp 54 Minuten zeitgleich hinter Lena Gottwald vom Ligakonkurrenten Team Viernheim/Heildelberg. Die 23-jährige Gottwald gewann 2019 den Europa- und Weltmeistertitel in ihrer Altersklasse über die Olympische Distanz.
  • 2
    Fußball
    HFV: Saison soll regulär – falls möglich – zu Ende gespielt werden
    Main-Kinzig-Kreis/Hessen (dg). Im Rahmen der Verbandsvorstandssitzung des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV), zur der auch die 32 Kreisfußballwarte zugeschaltet waren, haben die Verantwortlichen intensiv über eine mögliche Fortsetzung des Spielbetriebes diskutiert. Quintessenz: Der HFV legt seine Planungen zumindest offiziell darauf aus, dass die Runde – wenn irgend möglich – regulär zu Ende gespielt werden soll. HFV-Präsident Stefan Reuß wies darauf hin, dass der Verband die Situation mit behördlichen Verordnungen im vierwöchigen Rhythmus auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes im Blick behalten sollte.
  • 3
    Fußball
    Die FIFA denkt über Videobweis in unteren Ligen nach
    Gelnhausen (mn). In den internationalen Top-Ligen ist er kaum noch wegzudenken: Seit mehreren Jahren unterstützt der Video Assistant Referee (VAR, dt. Videoassistent) die Unparteiischen bei kritischen Entscheidungen. In Deutschland kommt er bisher nur in der 1. und 2. Bundesliga zum Einsatz. Geht es nach den Plänen der FIFA, soll sich das aber bald ändern. Der Weltverband diskutiert über einen Videobeweis, den sogenannten „VAR light“, für sämtliche Spielklassen – also auch im Amateurbereich. Kostengünstigere Systeme sollen auch abseits des Profigeschäfts erwerblich sein. Welche Technologien der „VAR light“ beinhaltet, ist noch nicht klar, er soll aber eine halbautomatische Abseitserkennung beinhalten.
  • 4
    Lokalsport
    Die Entscheidung des Main-Kinzig-Kreises für die neue Großsporthalle stößt den Vereinen und der Schulsport-Koordinatorin sauer auf
    Gelnhausen (dg). Die Entscheidung des Main-Kinzig-Kreises, eines von zwei Corona-Impfzentren im Kreisgebiet in der neuen Großsporthalle in Gelnhausen einzurichten, hat massive Konsequenzen für die lokale Vereinswelt und den Schulsport in der Barbarossastadt. Für diese Klientel herrscht erheblicher Organisations- und Regelungsbedarf. Vertreter des TV Gelnhausen äußern sich ebenso kritisch zu diesem Sachverhalt wie die Schulsportkoordinatorin des Main-Kinzig-Kreises, Susanne Kienzler-Schlegel.
  • 5
    Lokalsport
    Der Vorsitzende des Sportkreises Main-Kinzig stellt bei den
    anstehenden Neuwahlen im kommenden Jahr sein Amt zur Verfügung
    Main-Kinzig-Kreis (dg). Der Sportkreis Main-Kinzig steht vor einer personellen Zäsur. Der Vorsitzende Stefan Bahn bestätigte gestern auf Anfrage, dass er nicht mehr für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung stehen werden. Die „Staffelübergabe“ an einen noch zu bestimmenden Nachfolger ist derzeit für den 2. März des kommendes Jahres geplant.
  • 6
    Lokalsport
    Wie die heimische Sportwelt mit der Pandemie umgeht
    Corona-Sport-News: Immer aktuell
    Main-Kinzig-Kreis/Region (dg). Seit Mitte März 2020 ist in der heimischen Sportwelt nichts mehr, wie es vorher war: Die Verbreitung des Coronavirus hat nachhaltige Konsequenzen. Der Spiel- und Wettkampfbetrieb war monatelang ausgesetzt, im Sommer war eine schrittweise Rückkehr in den sportlichen Alltag zu verspüren.
  • 7
    Handball
    Interview mit TVG-Spielmacher Jonathan Malolepszy zur aktuellen Situation
    Gelnhausen (mn). Die Corona-Regeln treffen die Handballer des TV Gelnhausen hart: Der Beschluss der Bundesregierung führte zur Unterbrechung der laufenden Saison, seit Anfang November befindet sich das Team von Cheftrainer Matthias Geiger in der Zwangspause. TVG-Spielmacher Jonathan Malolepszy spricht im Interview über den „Lockdown light“, wie sein Team auch mental damit umgeht und was die fehlende Spielpraxis für seine sportliche Zukunft bedeutet.
  • 8
    Fußball
    Vor den am Mittwoch anstehenden politischen Entscheidungen
    und einer HFV-Zusammenkunft am Samstag äußern sich vier Kreisfußballwarte
    Main-Kinzig-Kreis/Region (dg). Ganz Deutschland schaut gebannt auf den Mittwoch: dann werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentenkonferenz weitere Beschlüsse bezüglich des Umgangs mit der Corona-Pandemie fassen. In diesem Zusammenhang wird auch der Amateursport in den Fokus rücken, der deutschlandweit aktuell noch bis 30. November weitestgehend untersagt ist (lediglich das Ausüben bestimmter Individualsportarten ist gestattet). Anhand der aktuellen Infektionszahlen ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass dieses Verbot bis zum Jahresende ausgeweitet wird. Das wiederum wird unter anderem zur Folge haben, dass ein Wiedereinstieg in den Fußball-Spielbetrieb in Hessen – auch laut der Einschätzung des Verbandsfußballwarts Jürgen Radeck – frühestens im Februar realistisch erscheint.
  • 9
    Lokalsport
    Bad Orber Bundesliga-Debütantin über ihren späten Weg in die Triathlon-Eliteklasse
  • 10
    Fußball
    Wächtersbach: Germania und Ayyildizspor im Fokus
    Ausgebremste Titelfavoriten
    Fußball (fdo). Es sollte die Saison der Wächtersbacher Kreisoberligisten werden: Beide schrieben sich den Einzug in die Meisterrunde auf die Fahne, für beide lief die Spielzeit erwartungsgemäß an. Doch eine neuerliche Unterbrechung bremste den Spielrhythmus der Titelfavoriten zunächst aus. Nun analysieren Ayyildizspor-Trainer Tarik Özyer und sein Germania-Pendant Marcel Müller den Saisonstart und reden über Corona-Fälle im Team, das abgesetzte Stadtderby und Hoffnungen auf einen Re-Start.
  • 11
    Fußball
    Großes Interview mit OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik
  • 12
    Fußball
    Kreisjugendwart Michael Pfahls und heimische Jugendleiter analysieren die Lage
    Fußball (mn). Immer weniger Kinder und Jugendliche spielen Fußball – dieser allgemeine Trend ist auch im Fußballkreis Gelnhausen zu spüren. Nun sorgt der „Lockdown light“ dafür, dass mindestens bis Dezember kein Ball mehr auf Gelnhäuser Fußballplätzen rollt. Zudem wurde bereits frühzeitig bekannt, dass es keine Hallenrunde für den Nachwuchs geben wird. Gelnhäuser Vertreter und Kreisjugendwart Michael Pfahls sehen aktuell noch keinen Anlass, dass sich dies negativ auf die Mitgliederzahlen auswirkt. Die erneute Zwangspause bereitet ihnen dennoch Sorge.
  • 13
    Fußball
    Blick ins Archiv: Wittgenborner Höhenflug war nur von kurzer Dauer
  • 14
    Fußball
    Josefine Link und Antonia Wittich haben mit dem SC Dortelweil große Ambitionen
    Fußball (fdo). Ein Jahr lang sammelte das Biebergemünd-Duo Josefine Link und Antonia Wittich Bundesligaerfahrungen in der U 17 des SC Dortelweil. In dieser Saison geht es jedoch mit der Damenmannschaft in der Verbandsliga Süd auf Punktejagd. Nun blicken das Mittelfeldass und die Stürmerin auf den Saisonbeginn zurück und sprechen über Erfolgshunger, Ausweichübungen und Re-Start-Hoffnungen.
  • 15
    Fußball
    Regionalliga Südwest: Liga richtet sich nach behördlichen Vorgaben
    Gelnhausen (hag/re). Am Freitag hatte die Regionalliga Südwest GbR mit allen 22 beteiligten Vereinen in einer Videokonferenz über die Fortsetzung des derzeit ausgesetzten Spielbetriebs beraten. Der Ligaverband hat dabei deutlich gemacht, dass er sich bei der Frage, wann die Saison fortgesetzt wird, einzig nach den behördlichen Verfügungen richten wird. Derweil haben neun Vereine der Regionalliga Südwest, initiiert vom TSV Steinbach Haiger und unterstützt auch vom FC Bayern Alzenau, im Vorfeld der Videokonferenz eine Stellungnahme abgegeben und gefordert, den Spielbetrieb erst am 29. Januar wieder aufzunehmen – falls es das Infektionsgeschehen Ende Januar zulässt.