SUCHE
  • 1

    Es folgen fußballspezifische Informationen des Hessischen Fußballverbandes (HFV) vom 5. März zu den aktuellen Sportmöglichkeiten in Hessen, die ab 8. März gelten:

    „In der Pressekonferenz vom 4. März mit...

  • 1
    Fußball
    Regionalliga: Bayern Alzenau – VfR Aalen 0:1
    Fußball (hag). Die Chancen des FC Bayern Alzenau in Sachen Klassenerhalt sind weiter gesunken: Gegen den direkten Mitkonkurrenten VfR Aalen kassierte die Mannschaft von Trainer Fabian Bäcker eine 0:1-Heimniederlage. Damit bleiben die Unterfranken auch im dritten Spiel seit dem Trainerwechsel von Artur Lemm zu Bäcker in der Regionalliga Südwest sieglos und sind mit sieben Punkten Rückstand auf das „rettende Ufer“ weiterhin Tabellenvorletzter.
  • 2
    Fußball
    Einige Vereine wollen unterbrochene Runde nicht fortsetzen
    Gelnhausen (oi). Der Vier-Stufen-Plan, den Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Donnerstag vorgelegt hat, beinhaltet einen klaren Fahrplan für den Amateursport in Hessen. Die Fortsetzung der unterbrochenen Fußballsaison erscheint demnach fraglicher denn je. Hiesige Fußballfunktionäre wie Gelnhausens Kreisfußballwart Gerhard Pfeifer oder sein Schlüchterner Kollege Dietmar Pfeiffer stehen dem Szenario zwiespältig gegenüber.
  • 3
    Fußball
    Summe kommt dem Verein „Barbarossakinder“ zu Gute
    Bad Soden-Salmünster (re). „Fit bleiben und dabei etwas Gutes tun“, unter diesem Motto hatte Wladimir Römmich, Sportdirektor des Fußball-Verbandsligisten SG Bad Soden, die Spieler des Seniorenbereichs zu einer besonderen „Challenge“ für den guten Zweck aufgerufen.
  • 4
    Freiensteinau (dg). Der derzeit noch beim VfB Oberndorf (Gruppenliga Frankfurt Ost) tätige Reinhold Jessl wird ab Sommer den Fuldaer Gruppenligisten SG Freiensteinau trainieren. Dies bestätigte SGF-Vereinssprecher Julian Sill.
  • 5
    Was machen Spieler und Trainer an den freien Sonntagen?
    Gelnhausen (mn). Sonntag, 15 Uhr: Auf den Sportplätzen der Region beginnen gerade die Fußballspiele des Wochenendes. Mit dem Anpfiff steigen die Emotionen, Tore werden bejubelt, bei sehenswerten Spielzügen geht ein Raunen durch die Zuschauermenge. Doch seit im Oktober der zweite Lockdown das Spielgeschehen im Fußballkreis Gelnhausen lahm legte, sieht der Alltag der heimischen Spieler und Trainer anders aus. Die GNZ hat sich mal umgehört und nachgefragt: „Was macht ihr eigentlich aktuell sonntags um 15 Uhr?“. Die Antworten von Steffen Franz (Spielertrainer Alemannia Niedermittlau), Thorsten Stock (Trainer FSV Bad Orb II), Marcel Hedderich (Spielertrainer Viktoria Neuenhaßlau), Bastian Schulz (Trainer SG Sotzbach/Birstein), Jens Schmidt (Trainer SV Pfaffenhausen), Tom Lingenfelder (Trainer FSV Mernes) und Dennis Vogel (Torwart SG Flörsbachtal) lesen Sie in der GNZ vom 12. Februar.
  • 6
    Fußball
    Der Ex-Profi zählte bei Bayern Alzenau zu den Leitfiguren
    Alzenau (fdo). Fortgeschrittene Hüftarthrose lautet die Diagnose für Robert Schick, der mit nur 27 Jahren seine aktive Spielerkarriere beenden muss. Schon nach der Verkündung des Aus teilte der FC Bayern Alzenau mit, den Linksfuß anderweitig in den Verein einbinden zu wollen. Wie Schick bestätigte wurden bereits Gespräche über ein Traineramt im Jugendbereich geführt, eine endgültige Entscheidung steht noch aus.
  • 7
    Fußball
    Josip Gomes-Bartolos über Vereinstreue, Einstellung und seinen Status
    Jossgrund-Burgjoß. In jedem Team gibt es einen oder zwei Spieler, die sich in der sportlichen Leistung von den anderen Mannschaftskameraden abheben. Sie werden dann als Leistungsträger bezeichnet und haben sich diesen Respekt durchaus verdient. Josip Gomes-Bartolos ist einer, der in dieses Schema passt. „Er bringt höherklassige Erfahrung mit, war sieben Jahre lang unser Spielertrainer, kann taktische Situationen schnell erkennen und umsetzen sowie das Spiel lesen und lenken“, sagt der Vorsitzende des B-Ligisten FC Burgjoß, Timo Abersfelder, über den Mittelfeldstrategen, der als zweitbester Torschütze in der aktuellen Runde auch schon fünf Treffer erzielte. „Der Verein und die Betreuung meines Bruders Enrique Gomes Heinz liegt mir sehr am Herzen“, begründet der Vertriebsaußendienstmitarbeiter, warum er nach dem Ende seiner Trainertätigkeit im vergangenen Jahr nur noch als Spieler agieren will und auch den Verlockungen anderer Vereine nicht nachgab. GNZ-Sportmitarbeiter Günter Heil sprach mit einem Spieler, der meint: „Ich bin wohl schon 34 Jahre alt, fühle mich aber wie 24.“
  • 8
    Alzenau-Coach Artur Lemm zieht ein durchwachsenes Fazit
    Fußball (mn). Nach einem guten Saisonstart und einer Holperstrecke zwischendurch folgte für den FC Bayern Alzenau in der Regionalliga Südwest zuletzt eine glücklose Phase. Auch FCB-Coach Artur Lemm zieht ein durchwachsenes Fazit der ersten 21 Saisonspiele: „Im ersten Drittel der Hinrunde haben wir überperformed, im zweiten Drittel haben wir ganz schlechte Spiele abgeliefert und im letzten Drittel waren wir oft auf Augenhöhe, aber es hat das letzte Quäntchen Glück gefehlt.“ Seit Saisonstart Anfang September ist der FC Bayern Alzenau in der Fußball-Regionalliga Südwest in fünf Begegnungen ungeschlagen geblieben. Nach weiteren fünf Unentschieden und elf Niederlagen in insgesamt 21 Partien belegt die Elf von Artur Lemm mit 20 Punkte und einem Torverhältnis von 26:42 aktuell den vorletzten Tabellenplatz (fünf Punkte Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz).