SUCHE

Aus der Halle geschossen

3. Liga Pokalrunde: TV Gelnhausen – VfL Gummersbach II 40:27 (20:15)

24. April 2022 / 13:14 Uhr
Handball (mih). Gelnhausen schießt sich den Weg in die erste DHB-Hauptpokalrunde regelrecht frei und den VfL Gummersbach mit einem 40:27 aus der Großsporthalle. Der Lohn für den Temposieg am Samstagabend ist die Tabellenführung der Gruppe C in der Pokalrunde der 3. Liga vor dem bisherigen Tabellenführer TuS Dansenberg, der nun punktgleich auf Platz zwei lauert. Damit kommt es vermutlich am 7. Mai zum großen Showdown, wenn der TVG, erneut in eigener Halle, TuS Dansberg erwartet.

Die rund 250 Zuschauer sahen eine Partie, in der beide Mannschaften bis kurz vor Ende der ersten Hälfte gleichwertig waren. Da hatte gerade Felix Eikhoff in einer offenen Partie für Gummersbach zum 17:14 getroffen. Innerhalb von zwei Minuten zog der TVG durch Treffer von Silas Altwein, Yannik Woiwod und Jonathan Malolepszy auf 20:14 davon. Ein Schlag, von dem sich die Gäste nicht mehr erholen sollten, denn der TVG machte mit Tempospiel nach der Pause da weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten.

Spätestens nach dem starken Auftritt von Henrik Müller, der dreimal hintereinander vom 28:19 zum 30:19 traf, war kam noch Gegenwehr von Seiten der Bergischen.

Trainer Matthias Geiger war dann auch hochzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Wir hatten einen schwierigen Start und bis zur Halbzeit 15 Gegentore zugelassen. Das war etwas zu viel. Aber Kompliment an die Mannschaft, die nach der Pause alles so konsequent umgesetzt hat, wie wir das in der Halbzeit besprochen hatten.“

Die zweit Halbzeit sah Geiger sehr souverän. „Wir haben dann ja auch mit Lasse Georgi einem A-Jugendspieler Spielzeit gegeben, der seine Sache wie schon gegen Dansenberg sehr gut gemacht hat.“

Geiger spricht von einem schweren Auswärtsspiel kommende Woche in Saarlouis. „Wir haben da zeitgleich ein Spiel mit den Junioren, die ja auch ein Ziel haben, das wir mittragen, da werden wir die Mannschaft etwas aufteilen.“

Statistik

TVG: Lahme, Bechert - Müller (5), Woiwod (4), Mocken (4), Altscher 2), Georgi (2), Fehl (3), Geisler (1), Malolepszy (7/6), Altwein (2), Schmeel, Bergau (5), Sobot (1), Hilb (3/2), Hüttmann (1).

Gummersbach: Valerio, Danzenbächer - Maier (4), Da Rocha Viana (4), Suiters (1), Schroven (9/4), Schmidt (1), Israel, Polansky (1), Harder (2), Eickhof (5), Richard.

Schiedsrichter: Ekk/Walter.

Zuschauer: 250.

Siebenmeter: 6/8 - 3/4.

Zeitstrafen: 4 Min - 6 Minuten.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: