SUCHE

Burgjoßer Leistungsträger

Josip Gomes-Bartolos über Vereinstreue, Einstellung und seinen Status

09 Feb 2021 / 13:38 Uhr
Jossgrund-Burgjoß. In jedem Team gibt es einen oder zwei Spieler, die sich in der sportlichen Leistung von den anderen Mannschaftskameraden abheben. Sie werden dann als Leistungsträger bezeichnet und haben sich diesen Respekt durchaus verdient. Josip Gomes-Bartolos ist einer, der in dieses Schema passt. „Er bringt höherklassige Erfahrung mit, war sieben Jahre lang unser Spielertrainer, kann taktische Situationen schnell erkennen und umsetzen sowie das Spiel lesen und lenken“, sagt der Vorsitzende des B-Ligisten FC Burgjoß, Timo Abersfelder, über den Mittelfeldstrategen, der als zweitbester Torschütze in der aktuellen Runde auch schon fünf Treffer erzielte. „Der Verein und die Betreuung meines Bruders Enrique Gomes Heinz liegt mir sehr am Herzen“, begründet der Vertriebsaußendienstmitarbeiter, warum er nach dem Ende seiner Trainertätigkeit im vergangenen Jahr nur noch als Spieler agieren will und auch den Verlockungen anderer Vereine nicht nachgab. GNZ-Sportmitarbeiter Günter Heil sprach mit einem Spieler, der meint: „Ich bin wohl schon 34 Jahre alt, fühle mich aber wie 24.“

GNZ: Wenn man sich mit Vorstandsmitgliedern über Sie unterhält, fällt oft das Wort Leistungsträger. Gehen Sie damit konform, schnell, gut und erfolgreich zu sein?

Josip Gomes-Bartolos: Ich versuche immer mein Bestes für mein Team zu geben. Damals als Spielertrainer, heute als Spieler, und ich werde immer für unsere jungen Spieler da sein.

Lesen Sie das gesamte Interview mit Josip Gomes-Bartolos in der GNZ vom 10. Februarr.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4