SUCHE

Der Treffer-Produzent aus Weilers

Thomas Wilke ist seit vielen Jahren in den Torschützenlisten stets vorne zu finden: Prägende Figur bei der SG H/W/N und beim BV Rinderbügen

22 Apr 2021 / 14:53 Uhr
Wächtersbach/Büdingen (fra). Es gibt Fußballer, die wissen einfach, wo das Tor steht. Thomas Wilke vom BV Rinderbügen gehört zweifelsfrei dazu. Seit Jahren ist der Stürmer in der Torschützenliste der Kreisliga B1 Büdingen vorne dabei, hat mehr als nur einen Torjägerpokal in seinem Wohnzimmer stehen. Wilke, der im Wächtersbacher Stadtteil Weilers lebt und dessen fußballerische Wurzeln im Fußballkreis Gelnhausen liegen, fühlt längst im Büdinger Beritt heimisch und hat auch in anfangs fremder Umgebung sich den Ruf eines effizienten Torjägers erarbeitet. Die etwas weitere Anfahrt zu den Spielen und Trainingseinheiten nimmt Thomas Wilke für die von ihm geschätzte Wohlfühlatmosphäre gerne in Kauf.

Zusammen mit Trainer Heiko Reichl (ehemals Würgau) wechselte der erfahrene Angreifer vor einigen Jahren zum BV Rinderbügen. Beide kannten sich aus gemeinsamen Zeiten beim heutigen Gelnhäuser A-Ligisten SG Hesseldorf/Weilers/Neudorf. Ist die Trainer-Ära von Reichl in Rinderbügen inzwischen längst Vergangenheit, so ist Torgarant Wilke geblieben, der mittlerweile 34-Jährige hat beim BVR seine neue sportliche Heimat gefunden. Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 23. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: