SUCHE

Dietrich sagt Servus

30 Jahrenals Spieler, Trainer, Jugendleiter, Schiri

03 Jun 2019 / 13:50 Uhr
Flörsbachtal-Kempfenbrunn (mih). In Zukunft will sich Sven Dietrich (39) mehr um seine Kinder, seine Frau und seine Firma kümmern. „Ich glaube, jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, aufzuhören“, sagt der Kempfenbrunner Fußballtrainer. „Die letzten Spielersitzungen waren schon etwas komisch, aber ich kann auf schöne und erfolgreiche Jahre zurückblicken.“ Zuletzt machte der Geschäfsführer einer Heizungsbaufirma im Trainergespann mit Stefan Dreßbach den Klassenerhalt in der Kreisoberliga mit Germania Bieber perfekt.

Der fußballverrückte Übungsleiter stieg mit dem gleichen Verein vor einem Jahr in die Kreisoberliga auf. Lesen Sie ein Porträt des verdienten Funktionärs in der GNZ vom 4. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4