SUCHE

Hailer will ins Mittelfeld

Taylan hofft auf ruhige Rückrunde zum Abschied

31 Jan 2020 / 11:48 Uhr
Gelnhausen-Hailer (pi). Wenn dem Fußball-A-Ligisten FSV Hailer in dieser Saison etwas fehlt, dann ist es Konstanz. Vor der Winterpause gab es einen 3:2-Sieg gegen Melitia Aufenau, gegen Mittelgründau gewann Hailer sogar 4:0, beides Mannschaften aus dem Mittelfeld der Tabelle. Dem gegenüber steht eine 3:1-Niederlage gegen den FC Alemannia Niedermittlau, der zurzeit auf dem 14. Platz steht. Das zieht sich über die gesamte bisherige Saison hinweg.

Während die Hailerer gegen starke Gegner immer hochmotiviert seien, fehle gegen schwächere Kontrahenten ebenjener Ehrgeiz, so FSV-Coach Turgay Taylan: „Wir müssen auch gegen vermeintlich schlechtere Gegner ein gewisses Niveau halten und genauso Gas geben.“ Die fehlende Konstanz sei auch der Grund, dass „wir nicht so weit oben stehen, wie wir eigentlich sollten.“

Obwohl Hailer vor der Saison den Anspruch hatte, oben mitzuspielen, steht die Taylan-Elf derzeit nur auf Platz 12 und gerade einmal vier Punkte vor den Abstiegsrängen . Mehr dazu lesen Sie im Rahmen unserer Serie „Kreisliga A unter der Lupe“ in der GNZ vom 1. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4