SUCHE

Hedderich lässt Amt ruhen

Neuenhaßlau-Coach fordert Abbruch des Wettkampfsports

17 Sep 2020 / 14:13 Uhr
Fußball (mn). Auf den Sportplätzen im Kreis Gelnhausen kämpfen die Fußballer seit Beginn der neuen Saison wieder um Ball und Punkte. Auch Marcel Hedderich, Spielertrainer beim Kreisoberligisten Viktoria Neuenhaßlau, hat sich nach dem Aufstieg seiner Mannschaft und der langen Corona-Pause auf die neue Saison gefreut. Die Ernüchterung folgte prompt, noch bevor im Fußballkreis Gelnhausen die ersten Corona-Fälle bekannt wurden. Seit über drei Wochen hat Hedderich schon keinen persönlichen Kontakt zu den Spielern oder Funktionären des FV Viktoria Neuenhaßlau, lässt sein Amt derzeit ruhen.

„Ich kann es mir nicht erlauben zwei Wochen in Quarantäne zu müssen“, sagt der Abteilungsleiter eines Frankfurter Bauunternehmens. Zudem ist Hedderich selbstständig als Sachverständiger tätig. Eine zweiwöchige Quarantäne, wie sie das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises bei einem Coronafall oder einem Verdachtsfall verhängt, könne er sich beruflich nicht leisten. „Es geht dabei auch um Existenzen“, macht er deutlich. Alles Weitere dazu lesen Sie in der GNZ vom 18. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: