SUCHE

Legenden in Orb

Mittwoch: Eintracht-Traditionself in der Au

23. Mai 2022 / 17:55 Uhr

Fußball (re). Am 25. Mai um 19 Uhr spielen die Eintracht-Oldies auf dem Sportplatz des FSV Bad Orb gegen eine Bad Orber Traditionsmannschaft. Die GNZ erwischte die ehemaligen Bad Orber Fußball-Helden Matthias Weisbecker und Michael Schubert im Interview. Beide werden noch einmal ihre Stiefel gegen die Ex-Profis der Eintracht schnüren.

GNZ: Was bedeutet dieses Spiel für Euch?

Matthias Weisbecker: Es hat mir immer schon Spaß gemacht, gegen Profis zu spielen. Seit meinem Karriereende ist schon einige Zeit vergangen und es ist natürlich super, noch einmal gegen die ehemaligen Bundesligaspieler anzutreten.

Michael Schubert: Ich freue mich, nochmals so eine Gelegenheit zu bekommen gegen die alten Eintracht-Stars zu spielen, nachdem ich schon lange mit dem aktiven Fußball aufgehört und abgeschlossen habe.

Es geht gegen Ex-Profis, die zum Teil ihre größten Zeiten hatten, als ihr selbst sportlich noch voll im Saft standet. Seid ihr selbst Eintracht-Fans oder haltet ihr zu anderen Bundesliga-Klubs?

Weisbecker: Ich bin kein Eintracht-Fan, aber auf europäischer Ebene halte ich immer zu den deutschen Mannschaften. Was die Eintracht in dieser Saison in der Europa League erreicht hat ist wirklich spitze. Auch die Choreos der Fans sind etwas Einmaliges.

Schubert: Da ich als Bayern-Fan öfters mal in Frankfurt im Stadion war und nicht immer mit einem guten Ende für meine Mannschaft ist es klasse jetzt selber gegen die ehemaligen Bundesliga-Stars selbst zu kicken, wobei ich gar nicht weiß, ob ich es noch kann.

Zu Eurer Legenden-Mannschaft: Das ist ja wie eine Art Klassentreffen - wie groß ist bei Euch die Freude auf diese Form des Wiedersehens ?

Weisbecker: Das Wort Klassentreffen ist vollkommen zutreffend. Der FSV hatte im letzten Jahr sein 100-jähriges Jubiläum und wollte ein Spiel gegen die Traditionself des VfL Wolfsburg ausrichten. Der Verein wurde deshalb ausgesucht, weil der FSV sein einziges Spiel im DFB-Pokal gegen diesen Gegner bestritten hat. Leider konnte die Veranstaltung wegen Corona nicht wie geplant stattfinden. Es hat mich schon sehr geärgert, dass das Treffen mit den „alten“ Mitspielern ausgefallen ist. Deshalb freut es mich noch mehr, dass nun ein Jahr später die Möglichkeit besteht, die alten Geschichten nochmal aufzuwärmen.

Schubert: Die Freude ist groß, da wird sicher der ein oder andere Schwank bei einem Gläschen Bier erzählt werden .

Was sagt ihr den Fans, warum sie diesen Nostalgie-Kick nicht verpassen sollten?

Weisbecker: Das Spiel sollte man auf keinen Fall verpassen. Hier kommen nicht nur die Fans der Eintracht auf ihre Kosten. Einige Spieler der Ü35-Mannschaft des FSV Bad Orb haben nicht nur in Bad Orb die Fußballstiefel geschnürt und die Fans der anderen Vereine können auch nochmal die Kunst ihrer ehemaligen Kicker bewundern. Also kommt alle am 25. Mai ins Austadion nach Bad Orb und genießt das Spiel bei einer leckerenBratwurst und einem kühlen Getränk.

Schubert: Die ehemaligen Bundesliga-Stars der Eintracht hautnah miterleben zu können, sollte für jeden Fußballfan der Region ein Muss sein und das auch noch gegen eine Generationen-Elf aus Bad Orb. Mehr geht nicht.

Tickets für das Legenden-Match gibt es unter https://www.eintracht.de/inderregion/

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: