SUCHE

Kikutani vor Debüt

Alzenau: Entwarnung bei Ljubicic

08 Aug 2019 / 12:05 Uhr
Alzenau (dg). Der Saisonstart des Aufsteigers FC Bayern Alzenau in der Fußball-Regionalliga Südwest hätte nicht besser verlaufen können. Nach zwei Spieltagen hat das Team von Trainer Angelo Barletta lupenreine sechs Punkte auf dem Konto. Mit einem dementsprechenden Rückenwind reisen die Unterfranken am Freitagabend (Anpfiff: 19 Uhr im Sportzentrum Haarwasen) zum hoch gehandelten TSV Steinbach Haiger. Wobei in der Startelf der Gäste mit Veränderungen zu rechnen ist.

Definitiv wieder in die Stammformation zurückkehren wird der Ex-Offenbacher Dren Hodja, der gegen Pirmasens eine Sperre absitzen musste, die er sich aufgrund seines „Oben-ohne-Torjubels“ beim FC Homburg eingehandelt hatte. Für ihn gibt Barletta ein besonderes Trainer-Bekenntnis ab... Zudem herrscht Klarheit über die das genaue Ausmaß der Knieverletzung, die sich Mittelfeldmotor Kreso Ljubicic beim jüngsten Alzenauer 3:0-Heimerfolg gegen den FK Pirmasens zugezogen hat. Hier gibt Barletta Entwarnung... Zudem macht der Coach dem japanischen Neuzugang Atsushi Kikutani, dessen Spielberechtigung mittlerweile vorliegt, Hoffnungen auf einen Startelf-Einsatz. Alles dazu lesen Sie in der GNZ vom 9. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: